Klimaschutz in Rendsburg : „Stadtradeln“ startet am Sonnabend

shz+ Logo
Die Klimamanagerin Annika Müller (2. von links) und die Stadt-Azubis Frederike Wittfoth und Kay Büschenfeld verteilten am Nordausgang des Fußgängertunnels Flyer für das Stadtradeln. Bei Silvia Sönksen (2. von rechts) stießen sie auf Interesse.
Die Klimamanagerin Annika Müller (2. von links) und die Stadt-Azubis Frederike Wittfoth und Kay Büschenfeld verteilten am Nordausgang des Fußgängertunnels Flyer für das Stadtradeln. Bei Silvia Sönksen (2. von rechts) stießen sie auf Interesse.

Rendsburger sollen vom 1. bis 21. September vom Auto auf das Fahrrad umsteigen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
27. August 2018, 20:37 Uhr

Rendsburg | „Stadtradeln“ ist ein Wettbewerb für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität. Vom 1. bis zum 21. September sind Rendsburger aufgerufen, das Fahrrad statt des Autos zu benutzen. Bei dem Wettbewerb ge...

Rbursnegd | ldrt„aetdan“S sti nei etWbeetwbr rfü rRgrfndeudaö, lizascuhmtK und .buinsLtetäaqle oVm 1. ibs zum .12 emSertpeb sdin dgrrenbuesR ,eueangfrfu sda dhaFarr tastt eds Asuto uz tee.uznbn eiB dem bweWtrebet tgeh es udmr,a lgihtöscm ievle emelorKit fau mde adR rüluuzn.cgezek Uernt egsuddtwdnl/a.de.erwrwatnbsr gibt es lael aoentimnfIonr. Die aeimaalgmrinKn niknAa leMürl 2.( vno iknls) und ied Ad-sabztiStu ieredkFer tWtfitoh dnu aKy lBsüehnfdec iteenlrevt leryF ma rNggnsoauad sde gngsFrnlutäußene nud estnieß bie iiSlav sknSneö .2( vno htrse)c afu eee.nrIsts

zur Startseite