Rendsburg : Stadt und Telekom werfen Rewe illegale Plakatierung für Flagship-Store im Rondo vor

23-78030740_23-115712672_1574691082.JPG von 29. August 2019, 15:15 Uhr

shz+ Logo
An der Berliner Straße hängen drei Rewe-Plakate.

An der Berliner Straße hängen drei Rewe-Plakate.

Supermarkt ließ trotz Verbot der Verwaltung Werbung an Laternen aufhängen. Telekom-Kästen wurden widerrechtlich beklebt.

Rendsburg | Die Rendsburger Stadtverwaltung und die Deutsche Telekom wollen gegen eine Plakatierungsaktion im Auftrag des Rewe-Konzerns vorgehen. Die Kommune wirft diesem Unternehmen vor, trotz eines Verbots Werbung an Straßenlaternen auf städtischem Grund angebracht zu haben. Der IT-Dienstleister beschwert sich darüber, dass Rewe ohne Absprache seine Verteilerkäs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen