Feuerwache : Stadt sichert sich Flächen

shz_plus
<p>Die Feuerwache könnte auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs (vorn) zwischen der Nordmarkhalle und den Gleisen neu gebaut oder an ihrem jetzigen Standort auf der anderen Seite der Bahntrasse erweitert und saniert werden.</p>

Die Feuerwache könnte auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs (vorn) zwischen der Nordmarkhalle und den Gleisen neu gebaut oder an ihrem jetzigen Standort auf der anderen Seite der Bahntrasse erweitert und saniert werden.

Bauausschuss soll über Vorkaufsrechte beraten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
20. August 2018, 19:35 Uhr

Rendsburg | Die Feuerwache ist marode. Seit zehn Jahren drängt die Hanseatische Feuerwehr-Unfallkasse Nord darauf, die Mängel zu beheben. Noch immer hat sich die Politik nicht entschieden, ob sie die Anlage sanieren ...

unrbdgRse | Dei ceFewhraeu tsi era.omd Stei hnez hneJra ärgtnd dei ihnacaeHstes unaUek-relFwealhsrfse Nrdo ,aardfu ied gMläne zu ebbe.enh Ncoh riemm tah hics ide tiiklPo ichtn ecine,sdhnte ob esi dei leAagn rainnese nud nwterieer erod uen ubane aesnls wli.l hSeirc its nu,r sasd sei hFlcenä uhbt.cra

ieD aulnetrwgV rät der ilkoitP a,dhre dsa uchekfaosrtrV rfü idre rdsuüenkGct zu n:sehcri .1 den emnahgeile hrüefonGbaht nihwcezs erd alloNekmdarrh ndu der aBshnratse bgn,bsuHrglr–Fuema .2 nei eäGndle esd nntuinhsdslttsunzgeiwBeessredremu na dre ßeaKsirestra gengeeübr edm usKshraei udn .3 nei lAear iwescznh nde eliesGn udn rde ezjtenig F.hecreueaw tDor htnsee ine usnpkütultetlZzts der heDstcenu Psot nud sad Gäbeude erd aeilgnmeeh Fshhiecurcriäe iMere & sttedVl.lo

rDe aushssBsuuca losl in eeirn unigtSz ma asteDg,ni u8., As2ugt ab 18 rhU mi nAtle tsRuaah rübe enei anutfaugrVzskso aenber:t bdSalo neier edr nreEtgimeü nise tnGsrüuckd kfvnreaeu liwl, usms re eodr der eurfKä ied ttdaS niemrnrfio.e Sie ankn asd erAla zu mde sriPe brewen,re nde rde münieeEgrt dnu rde ntteIsesenr gtesaneldahu heatt.n Alesidlrng dafr ise sda crkGstünud cniht igilebeb ne,eewvrdn snedrno usms dnan tdro inee uerewFchae .baenu

daIel tis neeik erd elhcFä:n 1. Dsa ürueAkcsn vom ieagmlehne trohüanbfGhe autedr ine bsi ziew ninMteu reälng las onv erd tzgeijne cwuerFaeeh .uas .2 Dei whsunrdeBe sla igeemrniütnE eds seGlndäe na erd tßersisaKrae wlil nrefü,p bo sie es lbstse a.tchbru Mit rde cteshEuidnng tis üfnehstser endE 9120 zu erchnne. .3 einE nuSnaierg am atdrnotS htbedeirn hecaisrwhilcnh ied itbAer rde .fakzstertäinE

ferWrehürh iertGr rberHugli türbgße se retztod,m sdsa chis ide tlerVnawug ied ortrcVuhkaesef esinrch wlli: „rWi nabhe aj ekein vttin.“elAaner arohtL Mgdhni,ö sr-rRaDthSPe ndu hBsslsicdeatgumsi,auu hesti se o:eenbs iW„r henab enkie lnäecFh “hmre. Er otvzbgure end o-exnbE:tüGrhfah troD wräe genug Plazt rfü ernn,Egtrieuwe etaw rfü dne rzhtttuKneca,psshoa nde hucgLszö atefGgruh dun sda .THW DhtrCrs-UaRe fIlngo ärkdeBt tags zu emd noSt:atrd a„Ds sti ide eiinezg piOon,t die rwi hbane, afsll se ma gtzeeijn rSaottnd thnic t.heg“

engbÜris its edi tecueshD hBna onv ihsc asu mzu Vreukaf dse abE-nGtsoerxhfüh an edi tdtaS eibrt,e wie inree egrtlUena des uaasushBsuescs uz nnemtnhee .sti „uAf ersdei nelgaruGd nwered die larrdefhsguekanevnunV htr,ügteof“fr ithße es trod.

zur Startseite