Stadt bremst unerlaubte Rennen aus

 Foto: höfer
Foto: höfer

shz.de von
22. Mai 2013, 06:10 Uhr

Rendsburg | Die lieben heiße Reifen und bringen sich und andere in Gefahr: Die Teilnehmer nächtlicher Autorennen auf der Fläche zwischen Obereiderhafen und Bahndamm (Foto) beschäftigen die Polizei. Jetzt will die Stadt das illegale Rasen ausbremsen: Bodenwellen auf dem Abschnitt, der nur für Radfahrer und Fußgänger freigegeben ist, sollen für mehr Ruhe und Sicherheit sorgen. Im Abstand von 100 Metern werden insgesamt fünf Kunststoff-Hubbel montiert. Damit es im Dunkeln nicht zu Unfällen kommt, soll es auf Höhe der Straßenbeleuchtung Durchlässe für Radfahrer und Rollstuhlfahrer geben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen