zur Navigation springen

Startschuss um 16 Uhr : Sportlicher Impuls für mehr Leben in der Innenstadt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Spaß steht beim 3. Markthallen-Lauf am Sonntag im Vordergrund.

shz.de von
erstellt am 23.Apr.2014 | 06:00 Uhr

An Sonntagen ist in der Rendsburger Innenstadt meistens nicht viel los. Doch das soll sich zumindest am kommenden Sonntag, 27. April, ändern. Dann soll nämlich ertönt um 16 Uhr ein Schuss auf dem Altstädter Markt – der Startschuss zum 3. Markthallen-Lauf. Abfeuern wird ihn Rendsburgs Erste Stadträtin Annegret Bruhns.

Norman Grenda, der Chef des Restaurants „Alte Markthalle“ und Mitorganisator, möchte „mit dieser kleinen Geschichte einen Impuls geben und Leben in die Rendsburger Innenstadt bringen – und zwar abseits von reinen Fress- und Saufveranstaltungen“. Die Idee zum Markthallen-Lauf kam einst von Stammgästen des Lokals am Altstädter Markt. Die ersten beiden Auflagen fanden am Sportplatz Nobiskrug statt. Jetzt sollen also die Laufschritte mitten durch die Innenstadt hallen.

Start und Ziel ist jeweils auf dem Altstädter Markt. Insgesamt ist die Strecke ungefähr 5,5 Kilometer lang. Diese Distanz wird über eine etwa 1,8 Kilometer lange Runde, die dreimal gelaufen wird, absolviert. Das Ziel des Laufs sind dabei nicht Rekorde und sportliche Höchstleistungen. Vielmehr steht der gemeinsame Spaß im Vordergrund. „Das soll alles ganz entspannt ablaufen. Und je mehr Teilnehmer dabei sind, desto mehr Spaß macht es auch“, trommelt Norman Grenda für den Lauf, bei dem auch eine kleine Abordnung aus dem Rathaus mitmischt. Die Laufschuhe wird auch Markthallen-Bedienung Eliza Green schnüren. Wie gut sie in Form ist? „Das wird sich dann zeigen“, sagt sie – und ein Schmunzeln verrät, dass sie wohl noch nicht allzu viel trainiert hat.

Anmeldungen werden noch bis zum Sonnabend, 26. April, in der Alten Markthalle (Altstädter Markt 15, Tel. 21800, geöffnet montags bis freitags ab 12 Uhr, sonnabends ab 10 Uhr, sonntags ab 16 Uhr) entgegengenommen. Die Startgebühr beträgt fünf Euro. „Die sind für die Versicherung“, erklärt Norman Grenda, der explizit darauf hinweist, dass auch während des Laufs auf der Strecke die Straßenverkehrsordnung zu beachten ist, da es keine offiziellen Absperrungen geben wird: „Die Teilnahme findet auf eigene Gefahr statt.“ Einige der Stammgäste werden als Streckenposten fungieren und im Notfall den Weg weisen können.

 

Streckenverlauf

Start auf dem Altstädter Markt – Schleifmühlenstraße – Am Holstentor – Wallstraße – über den Schiffbrückenplatz in die Holsteiner Straße – Schleuskuhle – Torstraße – über den Schloßplatz in den Mühlengraben – Eisenbahnstraße – am Parkdeck Nienstadtstraße vorbei in die Straße Am Holstentor – Stegen – Altstädter Markt.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen