zur Navigation springen

Hallenfussball : „Spaßtruppe“ siegt beim Saager-Cup

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der SC Ackerholm hat das Hallenfußballturnier des Büdelsdorfer TSV II gewonnen. Im Finale des „Saager-Soccer-Cup“ bezwang die „Spaßtruppe“ die BTSV-ALL-STARS mit 4:3. Dritter wurde Borussia 93 Rendsburg.

Bei den Organisatoren des „Saager-Soccer-Cup“ unter der Regie von Ligaobmann Stefan Martensen herrschte großes Rätselraten. Wer war der „SC Ackerholm“, der für das Hallenfußballturnier der „Zweiten“ des Büdelsdorfer TSV gemeldet hatte? Das Geheimnis war schnell gelöst. Hinter dem „SC Ackerholm“ verbarg sich eine Spaßmannschaft mit Spielern der BTSV-A-Jugend sowie Spielern der Verbandsligisten Büdelsdorfer TSV und Osterrönfelder TSV. Und dass die Akteure gut harmonierten, demonstrierten sie in allen Spielen. Mit einem 4:3-Sieg im Finale gegen das BTSV-ALL-STARS-Team mit Tim Wulff (ETSV Weiche Flensburg) holten die Ackerholmer sogar den Pokal. „Diese Mannschaft wurde erst am Dienstag zusammengestellt. Dass wir hier gewinnen, ist eine Überraschung“, meinte Johannes Kaak von der BTSV-A-Jugend, der sich mit sieben Treffern auch die Krone des Torschützenkönigs sicherte.

Schon in den Gruppenspielen zeigte sich, dass die Truppe um Kaak mit den Vereinsmannschaften mithalten konnte. Sie setzte sich in ihrer Gruppe als Gruppenerster vor dem SV Boostedt (Kreisliga Neumünster) durch. Eindrucksvoll war auch die Bilanz der BTSV-ALL-STARS, die alle Gruppenspiele vor einer gut aufspielenden Borussia 93 Rendsburg gewannen. In den Halbfinals setzten sich die BTSV-ALL-STARS mit 3:0 gegen den SV Boostedt und der SC Ackerholm gegen Borussia 93 Rendsburg mit 4:3 durch. Das Finale endete dann mit einer Überraschung. Die „Spaßmannschaft“ gewann durch drei Treffer von Johannes Kaak und einem von Hauke Horstmann mit 4:3. Die Tore für die BTSV-ALL-STARS schossen Julian Gauda (zwei) und Matthias Bodtke. Dabei verschoss Sebastian Gregorczin beim Stande von 4:2 kurz vor Schluss noch einen Neunmeter.

„Das war eine gelungene Sache. Alle Mannschaften haben sich hier wohl gefühlt. Der Dank gilt unseren Sponsoren. Ohne sie ist es nicht möglich, ein solches Turnier aufzuziehen“, meinte Cheforganisator Stefan Martensen.

Für eine Wohlfühl-Atmosphäre sorgte auch Ilona Suhr von Naturheilpraxis Suhr. Sie behandelte die Spieler bei deren Wehwehchen. Die Schiedsrichter Thorsten Marttilla und Dajinder Pabla brachten die Spiele gut über die Runden. Sie kamen aber nicht ohne Rote Karte (Dennis Schnepel, Rendsburger TSV) aus. Zum besten Spieler wurde Pascal Platz (SV Boostedt) gewählt. Als bester Torwart wurde Florian Evert (Borussia Rendsburg) ausgezeichnet.

Die Ergebnisse der Platzierungsspiele:

Platz neun: Inter Türkspor Kiel – Büdelsdorfer TSV II 3:1. Platz sieben: TSV Vineta Audorf – ORO (A-Jugend) 5:1. Platz fünf: Eckernförder SV – Rendsburger TSV 6:5. Platz drei: Borussia 93 Rendsburg – SV Boostedt 3:1. Finale: SC Ackerholm – BTSV-ALL-STARS 4:3.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen