Spaßkasse : Sparkasse wird zur Kabarett-Bühne

Sie schlüpft in viele Rollen und bietet schon deshalb ein vielschichtiges Kabarett-Comedy-Programm: Liza Kos tritt am 10. und 11. Oktober im Sparkassen-Foyer auf.
1 von 3
Sie schlüpft in viele Rollen und bietet schon deshalb ein vielschichtiges Kabarett-Comedy-Programm: Liza Kos tritt am 10. und 11. Oktober im Sparkassen-Foyer auf.

Vier Vorstellungen in der „Spaßkasse“: Der Vorverkauf beginnt Mittwoch.

shz.de von
04. September 2018, 16:47 Uhr

Rendsburg | Unterhaltsame Abende bietet seit nunmehr zehn Jahren die Stiftung Spar- und Leihkasse in Rendsburg mit der Kleinkunstreihe „Abends wird die Sparkasse zur Spaßkasse“. In diesem Jahr wird das Foyer der Sparkasse Mittelholstein am Röhlingsplatz an vier Terminen im Oktober und Dezember zum Anlaufpunkt für Kabarett-Liebhaber. Der Kartenvorverkauf beginnt am heutigen Mittwoch um 9 Uhr (siehe auch Informationen am Ende des Textes).

„Wacken ist nichts dagegen“, scherzt der Vorsitzende der Stiftung, Rolf Teucher, über die von Anfang an große Nachfrage. In der Regel sind die Tickets innerhalb weniger Stunden vergriffen. Zwei Künstler treten jeweils an zwei Abenden hintereinander auf. Den Anfang macht am 10. und 11. Oktober (Mittwoch und Donnerstag) Liza Kos mit ihrem Programm „Was glaub’ ich, wer ich bin?“ Ihre Künstleragentur schreibt: „Durch ihre ‚integrationsbedingte Persönlichkeitsspaltung‘ schlüpft das Multi-Kultitalent gekonnt in verschiedene Rollen und bietet einen unterhaltsamen Mix aus Persiflage, Parodie und Liedern. Ein Programm voller Überraschungen und Kontraste.“

Am 4. und 5. Dezember (Dienstag und Mittwoch) zelebrieren Simon & Jan auf der Kleinkunstbühne ihr Programm „Halleluja“ . Auf ihrer Internetseite steht: „Auch im neuen Stück wird der Erwartungshaltung des klassischen Kabarettpublikums von den beiden Mittdreißigern mit diabolischem Spaß ein Bein nach dem anderen gestellt.“

Wie in den Vorjahren arbeitet die Stiftung bei der Auswahl der Künstler eng mit dem Nordkolleg zusammen. „Das Nordkolleg hat wieder seine weitreichenden Kontakte genutzt und bereits erfolgreiche und ausgezeichnete Künstler vermittelt“, so Teucher, der bei der Kleinkunstreihe auf ein bewährtes Konzept setzt. Das Publikum schätze den engen Kontakt zu den Künstlern. „In den Pausen wurde bei einem Glas Wein oder Saft mit Freunden über die scharfzüngige und witzige Unterhaltung gelacht und sich unterhalten.“ Daran werde sich nichts ändern.

Auch der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Mittelholstein, Dr. Sören Abendroth, ist von der Machart der Abende überzeugt: „Durch die Öffnung der Hauptstelle in den Abendstunden mit kultureller Unterhaltung tragen wir einen Teil zur Förderung der Kultur in Rendsburg bei.“

Die Tickets kosten 27 Euro (Mittelholstein-Joker-Kunden zahlen 24 Euro) und können ab heute ausschließlich über das Internet unter www.spk-mittelholstein.de bestellt werden. Wer über keinen Onlinezugang verfügt, kann sich an die Berater der Sparkasse Mittelholstein oder an das Serviceteam unter der Tel. 04331/5950 wenden. Bei den Tickets handelt es sich um nummerierte Sitzplätze (Bearbeitung nach Eingang).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen