Spanischer Hornist mit Zukunftschancen in Deutschland

Spielt seit seinem 12. Lebensjahr Horn: Miguel Garcia.
Spielt seit seinem 12. Lebensjahr Horn: Miguel Garcia.

Miriam Richter von
16. Juli 2014, 11:30 Uhr

115 junge Musiker aus 22 Ländern sind seit Anfang Juli im Nordkolleg unter gebracht. Sie sind Mitglieder der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Bis Mitte August ist das Ensemble am Kanal zu Gast. Die Landeszeitung stellt in den kommenden Wochen einige der jungen Künstler vor.

„Gemütlich“ und „schön“ fallen Miguel Garcia aus Sevilla ein, wenn man ihn nach Rendsburg fragt. Der 26-jährige Spanier ist bereits zum zweiten Mal bei der Orchesterakademie dabei. Wenn er nicht gerade probt, spielt er mit Freunden Fußball oder besucht das Freibad. Durch Freunde erfuhr er im letzten Jahr von dem Sommerprogramm. Nachdem er sich durch die regionalen Qualifikationskonzerte gespielt hatte, sitzt er nun im Nordkolleg und übt Brahms, Schostakowitsch und Mahler. Die Liebe zur Musik liegt im Garcias Familie. „Meine Schwester war in einem Blasorchester. Ich wollte unbedingt mitspielen.“ Seitdem hat ihn die Musik nicht mehr losgelassen. Garcias Berufswunsch : „Ich möchte Orchestermusiker werden.“ Mittlerweile studiert er Horn in Leipzig und demnächst in Rostock. Der Spanier hat in Deutschland bessere Berufsaussichten, denn in seiner Heimat sind durch die Wirtschaftskrise viele kulturelle Angebote weggefallen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert