zur Navigation springen

Lesung in Rendsburg : Sommerfeeling in der Stadtbücherei

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Am 24. Oktober ist der Tag der Bibliotheken. Die Protagonisten von Clara Weißbergs Romans „Meerhimmelblau“ ist Bibliothekarin. Eine passende Kombination für eine Lesung.

von
erstellt am 24.Okt.2017 | 12:43 Uhr

Verregnet wie der Sommer war, kann ein bisschen Sommerfeeling nicht schaden. Das bietet morgen Abend eine Lesung in der Stadtbücherei. Schon das Buchcover macht Lust auf Sommer: blauer Himmel, Strand, ein Strandkorb. Und der Inhalt hält, was das Titelbild verspricht – einen luftig-leichten Roman, der an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste spielt. „Es ist ein leichtes Urlaubsbuch, aber mit einem gewissen Tiefgang“, sagt die Autorin Clara Weißberg über „Meerhimmelblau“. Es ist ihr zweiter Roman.

Die Coburg’sche Buchhandlung und die Rendsburger Stadtbücherei im Kulturzentrum sorgen bei dieser Lesung für sommerliches Ambiente. Und sie haben mit diesem Roman ein passendes Buch für den Tag der Bibliotheken ausgewählt. Seit 1995 findet dieser Tag jährlich am 24. Oktober statt. Ins Leben gerufen wurde er vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker.

Die Rendsburger Stadtbücherei ist eine von rund 10  000 Bibliotheken, die es in Deutschland gibt. Sie halten ein umfangreiches Angebot vor. Neben den Büchern gehören dazu Zeitschriften genauso wie digitale Medien. Und auch online lassen sich Bücher durch die „onleihe“ ausleihen – 24 Stunden täglich. Liane, die Protagonistin in Clara Weißbergs Roman, ist Bibliothekarin. Und das mit Leib und See. Als sie allerdings bei der Arbeit von der Leiter stürzt, gerät ihr Lebensentwurf ins Wanken. Sie ist mit dem Kunstlehrer Jochen verheiratet, der sich ein Sabbatjahr in Venedig gönnen will – allerdings ohne seine Ehefrau. Es braucht einige Zeit, bis Liane erkennt, dass in ihrer Ehe längst nicht alles so harmonisch ist, wie sie es nach außen hin vermitteln möchte.

Jahrelang hat Liane mit Jochen Urlaub im Süden gemacht, obwohl ihr der Norden doch viel lieber ist. So genießt sie es, alleine an die Schlei zu fahren. Dort soll sie sich als „Hof-Sitter“ um Haus und Stall kümmern. Ihre junge Kollegin hat sie dazu überredet.

Clara Weißberg ist Germanistin und Ethnologin. Wie ihre Protagonistin reiste sie vor zwei Jahren an die Schlei und verbrachte einen Urlaub in Ulsnis. „Wir haben hier ein kleines Paradies gefunden, das noch eher unbekannt zu sein scheint. Aber alle, die es kennen, kommen auch wieder her“, sagt die 49-Jährige im Gespräch mit unserer Zeitung. Ein Paradies, das nicht vollkommen ist. Liane beschert es Herausforderungen, aber auch schöne Sommertage an der Schlei. Mit Gefühl und mit Gespür für Land und Leute hat Clara Weißberg ein wunderbares Buch geschrieben, das zeigt: so schön kann der Sommer in Schleswig-Holstein sein.

Termin

>Lesung am Dienstag, 24. Oktober, Eintritt acht Euro.

> Ort: Stadtbücherei Rendsburg
>Ab 18 Uhr Einstimmung auf meerhimmelblaue Ostsee-Urlaubsgefühle bei Meeresrauschen und Häppchen.

> Beginn der Lesung um 19 Uhr.
>Um Anmeldung wird gebeten in der Stadtbücherei oder der Coburg’schen Buchhandlung. Weitere Infos unter 0  43  31  /  3  32  26  22 oder 0  43  31  /  2  22  53

> Das Buch: „Meerhimmelblau“ ist im Ullstein Verlag erschienen, 336 Seiten, 9,99 Euro.




Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen