zur Navigation springen

Leichtathletik : Soldaten setzen beim 16. Kropper Immelmannlauf die Akzente

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Vincent Krahn vom Spezialpionierbataillon 164 ist nur einer der Sieger, die im echten Leben Uniform tragen.

Der Kropper Immelmannlauf mit seiner flachen Rennstrecke war auch in diesem Jahr wieder ein Wettkampf für schnelle Zeiten zum Saisoneinstieg. 370 Athleten waren bei der 16. Auflage des vom TSV Kropp und vom Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 „Immelmann“ gemeinsam organisierten Straßenlaufs unterwegs.

Obwohl das einst als Bundeswehrlauf initiierte Rennen seit Jahren schon zahlreiche Athleten anlockt, die nicht bei den Streitkräften tätig sind, und somit zu einem echten Volkslauf für die ganze Region avanciert ist, setzten in diesem Jahr schnelle Soldaten die sportlichen Akzente. Im Hauptrennen über 10 km setzte sich Vincent Krahn vom Spezialpionierbataillon 164 als neuer Gesamtsieger durch. Der 25-jährige Langstreckler, der im zivilen Leben für den Niendorfer TSV aus Hamburg an den Start geht, konnte sich in einem spannenden Rennen nach 33:21 Minuten gegen den Kieler Marineflieger Maik Willbrandt (33:25 Minuten) durchsetzen. Dritter wurde der aus Kropp stammende Dennis Stalla (LG Eintracht Frankfurt/33:57). Schnellste Frau über 10 km war Anne Becker vom ausrichtenden Taktischen Luftwaffengeschwaders 51, die in 40:42 Minuten mit klarem Vorsprung vor Julia Lieck (VfL Bokel/44:21) und Mareike Albertsen (SV Enge-Sande/44:49) gewann.

Beim 5-km-Lauf waren es wie so oft bei regionalen Rennen über diese Distanz zwei junge Talente aus dem Norden, die dem Rest des Feldes davonzogen. Die 16-jährige Julia Gröling vom Bredstedter TSV gewann in starken 19:57 Minuten die Frauen-Gesamtwertung vor der Schleswigerin Silvana Sief (20:10) und Sarah Dohse vom Preetzer TSV (20:28). Die männliche Konkurrenz entschied Mansor Farah vom STV Sörup für sich. Der 17-jährige setzte sich in 16:37 Minuten vor Torge Carstensen (Bredstedter TSV/16:59) und Maximilian Wegert (SG Athletico Büdelsdorf/17:34) durch.

Während in den beiden Hauptrennen von vielen Startern ambitioniert um jede Sekunde auf dem Weg zur Bestzeit gekämpft wurde, zeigten im Kinderlauf über 1,6 km insgesamt 120 Kinder großen Laufelan, auch wenn es noch nicht um Zeiten und Platzierungen ging.

Organisator Ingo Schildger freute sich nach dem Rennen zusammen mit Georg Kemle, dem Vorsitzenden des TSV Kropp, und Kommodore Josef Ehrenreich über eine gelungene Veranstaltung, die 2015 auch ihre Fortsetzung finden soll.

16. Kropper Immelmannlauf

10 km:
Männer, gesamt: 1. Vincent Krahn (SpezPiBtl 164) 33:21 Minuten, 2. Maik Willbrandt (Laufteam Marineflieger) 33:25, 3. Dennis Stalla (LG Eintracht Frankfurt) 33:57, 4. Sönke Plöhn (SV Enge-Sande) 36:57, 5. Lars König (LTG 63 Hohn) 37:43, 6. Philipp Bolz (LAV Husum) 37:56, 7. Lars Apitz SportFGrp Eck) 38:14, 8. Jens Müller (EinsFltl1 Kiel) 38:30, 9. Thorge Thomsen (TaktLwG 51 „I“ Kropp) 38:51, 10. Arne Hansen (Spiridon Schleswig) 38:56.

Frauen, gesamt: 1. Anne Becker (TaktLwG 51 „I“ Kropp) 40:42, 2. Julia Lieck (ALG VFL Bokel) 44:21, 3. Mareike Albertsen (SV Enge-Sande) 44:49, 4. Melanie Niedorff (Team California-Fitness Eck) 45:40, 5. Kersti Lugwig (StV Sörup) 46:18, 6. Wiebke Rottschäfer (StV Sörup) 47:17, 7. Manuela Bolz (LAV Husum) 47:18, 8. Tanja Sönksen (TSV Fahrdorf) 47:27, 9. Erika Luudewig (TSV Fahrdorf) 48:36, 10. Elke Thomsen (Spiridon Schleswig) 49:38.


5 km:
Männer, gesamt
: 1. Manso Farah (StV Sörup) 16:37, 2. Torge Carstensen (Bredstedter TSV) 16:59, 3. Maximilian Wegert (SG Athletico Büdelsdorf) 17:34, 4. Thorge Thomsen (TaktLwG 51 „I“ Kropp) 17:37, 5. Fynn Gräber (SG Athletico Büdelsdorf) 18:27, 6. Keke Hofmann (Achtrup) 18:33, 7. Pascal Buck (SG Athletico Büdelsdorf) 18:37, 8. Wulf Schütz (ALG-VfL Bokel) 18:44, 9. Jörg Unseld (ALG VfL Bokel) 19:59, 10. Sascha Kolling 20:02.

Frauen, gesamt: 1. Julia Gröling (Bredstedter TSV) 19:57, 2. Silvana Stief (Kurz-Lang Schleswig) 20:10, 3. Sarah Dohse (Preetzer TSV) 20:28, 4. Fiona Braun (Stapelholm Schule) 23:50, 5. Manuela Kaleb (SanZ Kropp) 24:58, 6. Hannah Jelinek (TaktLwG 51 „I“ Kropp) 25:31, 7. Carolin Schütz (ALG-VfL Bokel) 25:36, 8. Angelika Claus (LG Rendsburg-Büdelsdorf) 26:34, 9. Gönna Petersen (TSV Kropp) 26:37, 10. Johanna Gruk (HSG Kropp-Tetenhusen) 26:38.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen