Skulpturen haben jetzt wieder Saison

Laden zur Saisoneröffnung im „Kunstpunkt“ Bergenhusen ein: Bildhauer und Maler Jons Drawert und die Künstlerinnen Meike Jankeund Solvej Krüger (von links).
Laden zur Saisoneröffnung im „Kunstpunkt“ Bergenhusen ein: Bildhauer und Maler Jons Drawert und die Künstlerinnen Meike Jankeund Solvej Krüger (von links).

„Kunstpunkt“ in Bergenhusen ab Sonntag geöffnet / Einladung zur Ausstellung

von
23. Mai 2018, 11:32 Uhr

Alt und gebraucht. Das hat für Jons Drawert eine ganz eigene Bedeutung. Was mancher Spaziergänger achtlos am Wegesrand liegen lassen würde, fesselt die Aufmerksamkeit des Künstlers aus Bergenhusen. Er arbeitet mit Fundstücken und Materialien aus der Region: Strandgut oder Hölzern. Kombiniert mit ausdrucksstarken Steinen entstehen daraus Skulpturen, die ein Zeichen gegen die Vergänglichkeit setzen.

Jetzt präsentiert Jons Drawert wieder neue Werke: Im Garten seiner Galerie „Kunstpunkt“ in Bergenhusen eröffnet er am Sonntag, 27. Mai, ab 11 Uhr die Skulpturen-Saison. Das Gelände präsentiert sich nach Angaben des Künstlers in neuer Gestaltung. Auch die Galerie biete den Besuchern Neuerungen und Veränderungen. Neben aktuellen Kleinskulpturen und Gemälden von Jons Drawert erhält Meike Janke einen größeren Raum für die Präsentation ihrer Materialobjekte, Collagen und räumlichen Gestaltungen. Bei Pianomusik, Waldmeistergetränken und Bärlauchleckereien sind die Gäste zu einem Rundgang durch den Skulpturengarten, die Galerie im Stall, die Arbeitsdiele, das Wohnatelier und auch durch den unteren Garten in der Poststroot 4 willkommen.

Als Gast und Co-Ausstellering ist die Künstlerin Solvej Krüger aus Wittbek in der Schau vertreten. Sie zeigt eine Auswahl ihrer Taschenkunst – das sind Kunstoriginale in Kreditkartenformat. Die Unikate entstehen in allen Maltechniken (unter anderem Öl- und Pastell) sowie Fotografie, Collagen, Zeichnungen und Grafiken. Seit 2003 entwickeln sich diese kleinen, wasserfest und strapazierfähig laminierten Taschenkünste europaweit (plus Bolivien) zu begehrten Sammel- und Tauschobjekten, die zu einzigartigen Galerien in der Tasche zusammengestellt werden können und jederzeit und an jedem Ort vorzeigbar sind. „Auf diese Weise kann uns Kunst (für kleines Geld) auch in unserem Alltag begegnen, begleiten, erfreuen und ist ein kleiner Einstieg in die große Welt der Kunst“, schreibt Jons Drawert in seiner Ankündigung zu der Saisoneröffnung im „Kunstpunkt“.

Jons Drawert, 1950 in Hochlar bei Recklinghausen geboren, lebt seit 1974 in Norddeutschland. Die Bildhauerei und Malerei stehen für ihn seit 2002 im Mittelpunkt seines Schaffens. Er arbeitet seit 2005 in seiner Wirkungsstätte, dem „Kunstpunkt Bergenhusen“ mit Skulpturengarten und Galerie im Stall.

Der Skulpturengarten in der Poststroot 4 ist täglich frei begehbar. Die Öffnungszeiten in der Galerie sind flexibel. Kontakt unter Tel. 04885/90 17 64, unter E-Mail: jonsdrawert@gmail.com. Informationen auch im Internet unter www.drawert-kunstpunkt.jimdo.com.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen