zur Navigation springen

Rendsburg : Skater zeigen sich als Stars auf der Kinoleinwand

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Film „Wheel in the sky“ feierte Premiere. Produziert von Christopher Runde und Dawid Puto.

Sieben Jahre Filmmaterial in 87 Minuten: Der Skaterfilm „Wheel in the sky“ hatte jetzt im Schauburg Filmtheater Premiere. Nach 2008 ist dies der fünfte, und gleichzeitig der letzte Film in einer Reihe von Skateboard-Videos. Organisiert und produziert wurde der neue Film von Christopher Runde und Dawid Puto. Die beiden haben rund ein halbes Jahr vom Schneiden bis zur Premiere im Kino gebraucht.

Für den 31-Jährigen Runde und den 28-Jährigen Puto ist das Skaten nicht nur ein Hobby. „Es ist wie eine kleine Familie. Wir wohnen alle verstreut – von Flensburg bis nach Münster. Die Premiere war daher auch weniger eine Filmpremiere, sondern vielmehr eine Art Familien- beziehungsweise Klassentreffen für uns“, berichtet Christopher Runde.

Der Skater begann vor 16 Jahren mit dem etwas anderem Sport. Er erzählt, es sei für ihn heutzutage faszinierend zu sehen, wie die „Kleinen“, wie unter anderem Ruslan Barsegain, erwachsen werden. Kennen gelernt habe er ihn als er gerade 13 Jahre alt war. Finanziert wurde das Projekt von Sponsoren. Der Film soll darstellen, dass auch in einer Kleinstadt wie Rendsburg „was geht“, so Puto. Für die anderen acht Skateboardfahrer im Film gab es ein neues Brett mit der Aufschrift „Wheel in the sky“.

Mehr als 100 Zuschauer nahmen an der Premiere im Großen Haus teil. So auch die Freundin Vicky Mertin des Darstellers Sven Rodigast. „Ich bin sehr stolz auf ihn.“ Während des Films bemerkte man die vertraute Atmosphäre zwischen Darstellern und Zuschauern. Anders als bei einer normalen Vorstellen gab es immer wieder Zwischenrufe, die alle zum Lachen brachte. Der Film wird nachfolgend als DVD verkauft. Es war die einzige Vorstellung im Kino.

Nach der Premiere, die viel Applaus erntete, luden die Produzenten zur Aftershow-Party in das nicht weit entfernte Lokal „Recall“ ein. Dort wurde über den Film gesprochen und ausgelassen getanzt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen