zur Navigation springen

„Sing ein Lied“ in der St.-Martin-Kirche

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Bürgerstiftung Nortorfer Land setzt Projekt fort / Teilnehmer erhalten einen Zuschuss für die Klassenfahrt

von
erstellt am 23.Sep.2014 | 11:34 Uhr

Die Bürgerstiftung Nortorfer Land setzt in diesem Jahr zum zweiten Mal ihr eigenes Projekt „Sing ein Lied. . .“ in der Nortorfer St.-Martin-Kirche fort. Das Konzert findet am kommenden Freitag, 26. September, um 9 Uhr in der Kirche statt. Im vergangenen Jahr wurden die Schüler aus Timmaspe Sieger. Zur diesjährigen Veranstaltung wurden die derzeitigen vierten Klassen im ganzen Amt eingeladen. Jede Klasse bereitet für den Auftritt zwei Lieder vor, die selbst wählbar aus den Bereichen „Volkslied“, „Popsong“ oder „geistliches Lied/Gospel“ sind. Die Dauer der jeweiligen Performance darf nicht länger als zehn Minuten sein.

Zum Abschluss des Konzertes singen dann alle teilnehmenden Klassen gemeinsam das Lied „Irischer Reisesegen.“ Die Schüler kommen aus den Grundschulen aus Groß Vollstedt, Timmaspe und Nortorf und erhalten von der Bürgerstiftung alle einen 200-Euro-Zuschuss für ihre Klassenfahrten. Eltern, Freunde, Bekannte und Interessierte sind eingeladen das Konzert am Freitag zu besuchen. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen