Sieg für Sven Kamin

Sven Kamin überzeugte das Publikum mit seinen humorvollen aber auch besinnlichen Texten und gewann den ersten Poetry Slam in Groß Vollstedt.
Sven Kamin überzeugte das Publikum mit seinen humorvollen aber auch besinnlichen Texten und gewann den ersten Poetry Slam in Groß Vollstedt.

Zuschauer begeistert vom ersten plattdeutschen Poetry Slam

shz.de von
27. April 2014, 12:47 Uhr

Rund 70 Zuschauer drängten sich in der „Tenne“, wo der erste plattdeutsche Poetry Slam in Groß Vollstedt stattfand. „Wir sind total begeistert von der Resonanz“, zeigten sich Inhaber Mario Bollmeyer und Marianne Ehlers zufrieden. Die Referentin für Niederdeutsch vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund führte durch den kommodigen Abend, der besonders von den starken Auftritten der drei Slammer lebte.

Sven Kamin, Jan Ladiges und Bärbel Wolfmeier, die bereits im Vorfeld auf mehreren Veranstaltungen überzeugen konnten, gaben sich die Ehre. Mit viel Gestik und Mimik berichteten die drei Literaten und Poeten in der ersten Runde vom Beziehungsleben, den Erlebnissen an einer Supermarktkasse oder dem Weg zum Palattdütsch – immer in Reimform. Die Zuschauer, teilweise mit Lachtränen in den Augen, spendeten begeistert Applaus und konnten sich auf eine zweite Runde freuen, ehe das Finale anstand. Bärbel Wolfmeier fordert in einem Brief an ihren Namen als echte Norddeutsche einen norddeutschen Namen und erntete dafür viel Jubel. Auch eine unverwechselbare dröge und sympathisch norddeutsch humorvolle Art erzählte Jan Ladiges den Besuchern in der „Tenne“, wie er zu seinem Beruf des Garten- und Landschaftbauers kam. Sven Kamin stimmte mit seinen Gedanken zu einem norddeutschen Sturm ruhigere Töne an und begeisterte mit der Melancholie, die in dem Appell „lasst uns zusammenhalten“ mitschwang.

Nach einem furiosen Finale, in dem Jan Ladiges mehr Individualität forderte und Sven Kamin eine Ode an den Freitagabendhielt, konnte der Slammer Kamin den Sieg einfahren. Der Niedersachse nimmt bereits seit 2008 an den literarischen Veranstaltungen teil, zunächst auf hochdeutsch, dann op platt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen