zur Navigation springen

SH-Liga: Büdelsdorfer A-Junioren vor dem Tor zu harmlos

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Büdelsdorfer TSV hat im Titelkampf in der Fußball-SH-Liga der A-Junioren einen wichtigen Sieg verpasst. Durch das 0:0 bei Schleswig 06 rückte die Elf von Trainer Henning Hardt mit nunmehr 40 Punkten zwar wieder auf Platz zwei in der Tabelle vor, konnte den Rückstand auf Spitzenreiter TuRa Meldorf (45) aber nicht entscheidend verkürzen. Bei den C-Junioren schaffte die SG Gadeland/Nortorf durch einen 1:0-Erfolg über Schlusslicht Preußen Reinfeld den vorzeitigen Klassenerhalt.

A-Junioren
Schleswig 06 – Büdelsdorfer TSV 0:0
„Wir hatten das Bayern-Syndrom. Trotz gefühlter 80 Prozent Ballbesitz waren wir vor dem Schleswiger Tor zu harmlos“, meinte ein unzufriedener BTSV-Coach Henning Hardt. Die Einstellung stimmte zwar bei seinen Jungs, aber es fehlte die Gierigkeit, den entscheidenden Treffer zu erzielen. „Statt beispielsweise mit dem Kopf den Ball über die Linie zu drücken, versuchen wir es in Schulterhöhe mit dem Fuß. Wir haben vor dem gegnerischen Tor zu oft die falsche Entscheidung getroffen.“ Und fast wären die Büdelsdorfer sogar noch als Verlierer vom Platz gegangen. Doch mit einer Glanztat nach einem Freistoß der Schleswiger aus 20 Metern rettete BTSV-Keeper Jannis Riegmann kurz dem Abpfiff seinem Team den einen Punkt.

Büdelsdorfer TSV: Riegmann – Reiser, Lipka, Stroehnisch, Splettstößer, Hardt, Tischer, Jessen, Kaak, Sievers, Wardin. Eingewechselt: Roller, Nöhr, Isovic.

C-Junioren
SG Gadeland/Nortorf – SV Preußen Reinfeld 1:0
Bereits in der achten Minute erzielte SG-Stürmer Emanoel Bushaj das Tor des Tages. Dass es bei nur einem Treffer blieb, war für für SG-Trainer Jörg Ahrens kaum zu glauben: „Wir haben uns im Auslassen von Großchancen selbst überboten.“ Die Heimelf besaß in der Tat eine Vielzahl an guten Möglichkeiten und hätte frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen müssen. „Wir waren fußballerisch klar überlegen, haben uns leider aber nicht durch weitere Tore belohnt“, haderte Ahrens, der somit bis zum Abpfiff zittern musste.

SG Gadeland/Nortorf: Thullesen - Tönnies, Wittje, Mi. Behrens, Vollstedt, Klösel, Böttcher, Möller, Steinkamp, Bushaj, Lüth. Eingewechselt: Löffler, Holstein, Ma. Behrens, Semmler.

Tore: 1:0 Bushaj (8.).



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Mai.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert