zur Navigation springen

Joggerin am Nord-Ostsee-Kanal : Sexueller Übergriff auf 27-Jährige

vom

Eine 27-Jährige wurde von einem Radfahrer angefahren, der sie schließlich festhielt. Die junge Frau konnte flüchten.

shz.de von
erstellt am 15.Apr.2015 | 15:24 Uhr

Rendsburg Am Dienstagabend ist es am Nord-Ostsee-Kanal beinahe zu einem sexuellen Übergriff auf eine Joggerin gekommen. Gegen 20 Uhr lief die 27-Jährige auf dem Sandweg parallel zum Kanal Richtung Schwebefähre kurz hinter den Gebäuden der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, Höhe Blenkinsopstraße. Von hinten wurde sie von einem Radfahrer angefahren und beide stürzten. Zunächst ging die Frau noch von einem Unfall aus, bemerkte dann aber, dass der Radfahrer zudringlich wurde und sie festhielt. Diesem Zugriff konnte sie sich entziehen. Der Mann packte sie allerdings noch ein zweites Mal. Auch hier konnte sie sich des Angriffs erwehren. Sie flüchtete dann und informierte die Polizei. Die Frau wurde nicht verletzt. Es dürfte sich um einen jüngeren Mann (um die 20 Jahre alt), etwa 1,95 Meter groß gehandelt haben. Er war mit einer weiß/roten kurzen Sporthose sowie mit einem schwarzen Pulli oder Jacke bekleidet. Sein Gesicht hatte er mit einem Schal oder Kragen zum Teil verdeckt, so dass nur die Augen zu sehen waren. Er war mit einem dunklen Fahrrad (Mountainbike ähnlich) unterwegs. Die Kriminalpolizei Rendsburg ermittelt wegen sexueller Nötigung und bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Radfahrer unter der Tel.-Nr.: 04331 2080.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen