Senioren-Union: Schnelles Internet für alle

von
21. Juni 2014, 17:05 Uhr

Die Senioren-Unionen der Kreise Havelland und Rendsburg-Eckernförde fordern schnelles Internet als Grundversorgung. Die Bevölkerung in weiten Landkreisen leidet unter der unzureichenden Versorgung mit schnellem Internet“, so Heinz Zimmermann-Stock, Vorsitzender der Senioren-Union Rendsburg-Eckernförde. „Wir wollen diese Benachteiligung nicht länger hinnehmen und fordern die Parteien, sich stark zu machen für die Grundversorgung mit schnellem Internet.“ Diesen Beschluss der Vorstände verkündeten Zimmermann-Stock und Angelika Neubauer von der Union Havelland bei einem Empfang des Bürgermeisters von Falkensee, Heiko Müller. Sie ernteten von ihm und von dem Kreispräsident en Lutz Clefsen große Zustimmung.

Ein anderes Thema brannte den Senioren ebenfalls auf den Nägeln. Die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen bringe alte Menschen, die sich ihr Haus als Alterssicherung erspart haben, aber auch junge Familien und Mieter finanziell in Bedrängnis. Es sollte den Gemeinden freigestellt werden, ob sie diese Belastung ihren Bürgern auferlegen wollen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen