Kanaltunnel : Seit Januar lösten 77 Laster die Höhenkontrolle aus

Stillstand: Dieser Laster mit der blauen Plane hat die Höhenkontrolle ausgelöst. Die Ampeln springen auf Rot, die Straße wird gesperrt.

Stillstand: Dieser Laster mit der blauen Plane hat die Höhenkontrolle ausgelöst. Die Ampeln springen auf Rot, die Straße wird gesperrt.

Zu hohe Fahrzeuge werden jetzt auf Baustellenflächen gelotst, um den Verkehr nicht zu behindern.

shz.de von
28. März 2017, 16:22 Uhr

Die automatische Höhenkontrolle vor dem Kanaltunnel hat in den ersten elf Wochen dieses Jahres insgesamt 77 Laster gestoppt. Dies teilte Landrat Rolf-Oliver Schwemer gestern vor dem Kreistag mit. Die Crux: Ein Laster, der von den Messstellen als zu hoch identifiziert wurde, setzte bislang eine Kettenreaktion in Gang. Die automatisch geschalteten Ampeln wechselten umgehend von Grün auf Rot. Der gesamte Verkehr in Fahrtrichtung des betreffenden Lasters wurde gestoppt. Erst wenn die Polizei den Laster vermessen hatte, durfte er weiterfahren. Dieses System verursachte seit Scharfschaltung des Systems im Herbst eine Fülle von Staus.

Künftig soll es zu weniger Behinderungen kommen. An 13 Standorten wurden neue Informationstafeln montiert, die die Lasterfahrer auf die Höhenkontrolle hinweisen. Einige Schilder wurden mehr als zehn Kilometer vom Tunnel entfernt aufgestellt, zum Beispiel an der B77 auf Höhe Kropp. Sollte die Höhenkontrolle dennoch ausgelöst werden, gibt es jetzt Möglichkeiten, die Laster zügig aus dem Verkehr zu ziehen. Dabei nutzen die Behörden laut Schwemer auf beiden Seiten des Tunnels sogenannte Aufstellflächen, die für die Baustelle gesperrt wurden. Dort können die Laster bis zur Überprüfung ihrer Höhe geparkt werden, ohne andere zu behindern. Ebenso ist es möglich, die Autos über die Aufstellflächen vorbeizuführen. Der Landrat kündigte an, dass man prüfen werde, ob sich die Verkehrsbehinderungen dadurch reduzieren würden. Falls nicht, wolle man „weitere Maßnahmen prüfen“.

Offiziell dürfen Laster maximal vier Meter hoch sein, wenn sie den Tunnel durchfahren wollen. In der Praxis gibt es jedoch eine Toleranz. Die Messstellen schlagen erst bei einer Fahrzeughöhe von etwa 4,20 Meter Alarm.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen