zur Navigation springen

Green Screen : Seekühe erobern die Kinoleinwand

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Naturfilmfestival Green Screen auch im Kinocenter Rendsburg. Die Kartenvergabe beginnt heute. Es gibt maximal fünf Tickets pro Person.

Naturfans aufgepasst: Das erfolgreiche Filmfestival Green Screen ist in diesem Jahr auch wieder in Rendsburg vertreten. Am Sonntag, 16. August, können die Besucher ab 10.30 Uhr die Abenteuer der Seekühe unter Wasser, die farbenfrohe Pracht Sri Lankas oder aber die Welt der Störche auf der Leinwand verfolgen. Der Kartenabgabe startet heute. Die Tickets sind kostenlos, es werden aber maximal fünf Karten pro Person abgegeben. Im Kundencenter der Landeszeitung (Stegen 1+2) sowie im Kinocenter (Wallstraße 25) liegen die Tickets bereit.

Bereits zum neunten Mal findet das internationale Naturfilmfestival Green Screen in Schleswig-Holstein statt. Mit Tausenden von Besuchern zählt es inzwischen europaweit zu den größten Filmveranstaltungen seiner Art. Jedes Jahr werden zirka 200 Produktionen aus der ganzen Welt eingereicht. Von diesen können 100 in den insgesamt sechs Spielstätten gezeigt werden. In 15 verschiedenen Kategorien werden dann Preise vergeben, wie zum Beispiel „Beste Kamera“, „Beste Musik“ oder „Bester Wissenschaftsfilm“. Für den sh:z -Publikumspreis sind in diesem Jahr drei Filme nominiert, die alle am 16. August im Kinocenter in Rendsburg vorgeführt werden.

„Hamiltons Abenteuer – Seekühe mal ganz anders“ zeigt die Geschichte der 600 Kilo schweren, friedlichen Kolosse in ihrer natürlichen Umgebung – der Meeresküste Floridas. Die meiste Zeit des Tages verbringen die gigantischen Tiere mit dem Fressen von Wasserpflanzen. Spektakuläre Unterwasseraufnahmen von Ulf Marquardt machen diesen Film zu einem besonderen Erlebnis.

Bei „Unter Störchen – Ein Dorf im Vogelfieber“ dreht sich alles um Deutschlands größte Weißstorchkolonie im nordwestlichen Brandenburg. Eine Saison lang hat Filmemacher Herbert Ostwald die Tiere beobachtet und bringt den Zuschauern das Leben der Vögel hautnah auf die Kinoleinwand.

Sri Lanka, die Insel vor der Küste Südkoreas, ist Teil des dritten Dokumentarfilms, der im Kinocenter zu sehen sein wird. Farbenfrohe Bilder von Wäldern, Meer und ungewöhnlichen Tieren bestimmen das Werk von Joe Loncraine und Mike Birkhead. Es trägt den Titel: „Wildes Sri Lanka – Waldwelt“.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen