Fockbek : Schwerer Unfall war eine Übung

ff-fockbek4

Es sah schlimm aus auf der Landstraße Richtung Nübbel: Ein Personenwagen war mit einem landwirtschaftlichen Gepann kollidiert, in einem dritten Auto saß eine nicht ansprechbare Frau. Aber – es war eine Übung für die Feuerwehr.

shz.de von
16. April 2014, 06:00 Uhr

Es sah schlimm aus auf der Landstraße Richtung Nübbel: Ein Personenwagen war mit einem landwirtschaftlichen Gepann kollidiert, in einem dritten Auto saß eine nicht ansprechbare Frau. Die Fockbeker Wehr handelte schnell. Der unter Schock stehende Gespann-Fahrer wurde betreut, die Verletzten aus den Autos geboren. Eine Frau wurde ins Krankenhaus transportiert und dort im Schockraum behandelt. Hier zeigte sich, wie gut die Verletzten vom DRK geschminkt worden waren: Einige Ärzte bemerken nicht sofort, dass es sich um einen realen Fall handelte. Es war eine Übung für die Fockbeker Wehr, die bis auf einige Kleinigkeiten reibungslos geklappt hatte.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen