Fussball-Verbandsliga : Schwere Heimaufgabe für MTSV Hohenwestedt

7552906-23-63908518_23-63917683_1409503605
1 von 2

Das Team von Trainer Dierk Schröder empfängt den noch ungeschlagenen Mitfavoriten TSV Wankendorf.

shz.de von
11. Oktober 2014, 06:52 Uhr

Vor einer sehr schweren Heimaufgabe steht in der Fußball-Verbandsliga Süd-West am heutigen Sonnabend um 16 Uhr der MTSV Hohenwestedt.

Das Team von Trainer Dierk Schröder empfängt den noch ungeschlagenen Mitfavoriten TSV Wankendorf. Trotz des Sieges zuletzt bei TuS Garbek (3:2) machte Co-Trainer Carsten Lähn noch großes Steigerungserfordernis beim Tabellenelften aus Hohenwestedt aus. Insbesondere gegen die Wankendorfer muss der MTSV eine Schippe drauf legen, wenn man in diesem Spiel gegen den Tabellendritten punkten will. Da passt es gut, dass siech die Personallage bei den Mittelholsteinern entspannt. Nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre ist Christian Gieseler wieder dabei. Ferdinand Hummel, der in Garbek nur zu einem Teileinsatz kam, dürfte gegen die Wankendorfer wieder in der Startelf stehen.

Wankendorfs Trainer Torsten Block kennt die Qualität des Gegners. Die Stärke der Gastgeber sei das Forechecking, die Schwäche der Hohenwestedter sehe Block im Defensivverhalten. „Wir sind gut vorbereitet, haben stark trainiert“, erklärt Torsten Block.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen