Älteste Blütenpflanzen der Welt : Schwer zu vermehren

von
05. September 2018, 15:11 Uhr

>Die Magnolien (Magnolia) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Magnoliengewächse (Magnoliaceae).

> Diese ist nach heutigem Kenntnisstand die älteste Blütenpflanzen-Familie der Erde. Es gab sie schon vor über 100 Millionen Jahren und aus ihr haben sich alle heutigen Bedecktsamer entwickelt – also alle bekannten Laubgehölze, Stauden und Gräser.

> Die Familie enthält annähernd 300 Arten, die aus Ostasien oder Amerika stammen.

>Die Gattung wurde nach dem französischen Botaniker Pierre Magnol benannt.

>Für Hobbygärtner ist die Vermehrung von Magnolien nur durch Absenker und Aussaat möglich. Man braucht aber für beide Methoden viel Geduld: Die Absenker haben erst nach zwei Jahren genügend Wurzeln gebildet, die gleich nach der Ernte ausgesäten Samen keimen oft erst im übernächsten Frühjahr und ungleichmäßig.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen