zur Navigation springen

Osterrönfeld : Schwebefähre startklar für Fahrt in die Werft

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Zum ersten Mal seit 1998 soll die Schwebefähre wegen ihrer Kollision mit einem Frachter am 8. Januar heute „abgehängt“ werden.

Zum ersten Mal seit 1998 soll die Schwebefähre wegen ihrer Kollision mit einem Frachter am 8. Januar heute „abgehängt“ werden. Die vorbereitenden Arbeiten für das aufwändige Manöver wurden gestern durch Mitarbeiter der beauftragten Firma Rohwer Stahl- und Metallbau aus Nortorf abgeschlossen (Foto). Unter anderem wurden vier Kettenzüge an den Halteseilen der Fähre angebracht. Mit deren Hilfe soll der 37 Tonnen schwere Fährkörper angehoben und auf einen Ponton im Nord-Ostsee-Kanal verbracht werden, der ihn dann zur Überprüfung in den wenige hundert Meter entfernten Bauhafen des Wasser- und Schifffahrtsamtes bringt. Die Arbeiten beginnen um 8 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Mär.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen