zur Navigation springen
Landeszeitung

20. Oktober 2017 | 17:03 Uhr

Schwarzer Rauch über Christiansholm

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Brennende Knickreste setzten Hänger mit Siloreifen in Brand / Qualmwolke war noch in Rendsburg zu sehen / Drei Wehren rückten an

shz.de von
erstellt am 12.Apr.2016 | 11:56 Uhr

Gestern Morgen hat im Süderholmer Weg ein Hänger mit Siloreifen Feuer gefangen und ist vollkommen abgebrannt. Der Alarm ging um 10.20 Uhr bei der Feuerwehr ein. Innerhalb weniger Minuten waren die Kameraden aus Christiansholm und Friedrichsholm sowie aus Hohn zur Stelle und brachten den Brand schnell unter Kontrolle.

Zu dem Feuer kam es, weil Willi Mentzer (83) einige Meter von dem Hänger entfernt auf einer Wiese seines Sohnes Frank Knickreste verbrennen wollte. „Unglücklicherweise stand der Wind aber so, dass Funken offenbar die Reifen in Brand gesetzt haben“, so Frank Mentzer. Der 49-Jährige habe die dunkle Rauchwolke aus der Ferne gesehen und sofort Alarm geschlagen. Die dicken Schwaden hat auch Jan Mentzer gesehen. Ihm gehörten die Reifen, die zur Silageabdeckung dienten. „Ich war gerade im Bad. Von dort habe ich den Rauch gesehen.“ Ohne lange nachzudenken sei er wie er war – in Unterhose und Unterhemd – losgelaufen, um Hilfe zu leisten. „Doch da kam dann auch schon die Feuerwehr und hat ihre Kampfmaßnahmen eingeleitet“, so der 47-Jährige grinsend.

Bevor die Blauröcke jedoch mit vollem Wasserdruck ans Werk gehen konnten, musste zunächst die Ringleitung zu einem Hydranten im Süderholmer Weg geöffnet werden. Wie der Zufall es will, wurde nämlich gerade gestern Morgen ein weiterer Hydrant in der Straße installiert, wofür eine Leitung gesperrt wurde. Nach fünf Minuten hätte die Feuerwehr aber mit vollem Wasserdruck löschen können, so André Wilczoch vom zuständigen Wasserbeschaffungsverband Mitteleider.

Während Willi Mentzer, dem Cousin seines Vaters, der Schreck anzusehen war, sah Jan Mentzer das Geschehen recht entspannt. „Es ist ja nichts Schlimmes passiert. Mein Blutdruck ist niedrig. Der Schaden an der Umwelt ist deutlich größer als der materielle.“ Etwa 30 Reifen seien verbrannt, die er auf dem Hänger gelagert hatte.

Horst Griemert, Löschmeister aus Meggerholm, sprach ebenfalls von einem überschaubaren Einsatz. „Es war kein Leben in Gefahr, weder von Mensch noch Tier. Es war für uns schnell abzusehen, dass wir das Feuer zügig löschen und unter Kontrolle bringen können.“ Und so war dies fast ein Einsatz getreu dem Motto „Viel Rauch um nichts“.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen