zur Navigation springen

Fussball : Schwarz’ Standpauke rüttelt den BTSV auf

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit schlägt der Büdelsdorfer TSV den Preetzer TSV mit 1:0.

Die „jungen Wilden“ des Büdelsdorfer TSV kamen am 4. Spieltag der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost zu einem verdienten 1:0 (0:0)-Heimerfolg über den Preetzer TSV II und verbesserten sich mit einer jetzt ausgeglichenen Bilanz auf Rang sieben. Es bedurfte aber einer lautstarken Halbzeit-Standpauke vom sonst eher besonnenen Trainer Dennis Schwarz, denn was die Hausherren den rund 100 Zuschauern bis zum Pausenpfiff anboten, war schwer verdauliche Kost. „Ich möchte den alten Recken von früher nicht zu nahe treten, aber das war Standfußball auf Altliga-Niveau“, ärgerte er sich zusammen mit seinem Partner Frank Kock. Eine sehenswerte Chance gab es, und diese hatte ausgerechnet der sehr defensiv eingestellte Aufsteiger: Jan-Rasmus Bach scheiterte am starken BTSV-Keeper Christian Wulff (44.).

Nach Wiederbeginn entwickelte die Heimelf dann endlich wesentlich mehr Zug zum Tor. „Die Zweikämpfe wurden angenommen und das Team zeigte auch eine höhere Laufbereitschaft“, berichtete Schwarz. Verdienter Lohn war das 1:0 durch Christer Reiser, nachdem der über die gesamten 90 Minuten im Abschluss unglücklich agierende Florian Voigt zuvor mit einem Kopfball die Führung verpasste (54.). „Das war eine starke Einzelleistung von Christer, aber die Ballstafette, die zum 1:0 geführt hat, war schon richtig sehenswert“, sagte Schwarz zufrieden. Drei Minuten später fanden der glänzend aufgelegte Hannes Lehmann und Voigt bei einer Doppelchance in PTSV-Torwart Thorge Beuck ihren Meister. Die Gäste kamen durch den eingewechselten Nico Soehrmann und einen schnell ausgeführten Freistoß, den Wulff reaktionsschnell parierte, zu ihren größten Ausgleichsmöglichkeiten (62., 67.). „Unterm Strich geht das Ergebnis aufgrund der zweiten Halbzeit in Ordnung“, resümierte Schwarz.

Büdelsdorfer TSV: Wulff – Rechner, Peters, M. Stanojevic (72. Taube), Reiser, Voigt, Ellwardt, Philippsen (81. Drews), Henke, Lehmann, Reichert.
Schiedsrichter: Jochimsen (Glückstadt).
Zuschauer: 100.
Tore: 1:0 Reiser (54.).

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen