Schule Nobiskrug

von
23. Oktober 2013, 00:34 Uhr

Die Schule Nobiskrug wird zum Familienzentrum, angesiedelt in Klassenräumen, die nicht mehr genutzt werden. Räume werden umgebaut, Sanitäranlagen geschaffen und ein Aufzug ist notwendig. In einem zweiten Bauabschnitt ist eine Begegnungsstätte geplant, das eigentliche Herzstück der diversen Angebote. Zudem wird die Hausmeisterwohnung saniert.

Kosten: 1,09 Millionen Euro

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen