zur Navigation springen
Landeszeitung

18. Dezember 2017 | 23:59 Uhr

Schüler stolz auf Schnapszahl

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

11111 Euro nach dem Sponsorenlauf an der „Schule Hohe Geest“ / Erlöse werden an drei Empfänger verteilt

Über 1000 Mädchen und Jungen waren beim ersten Sponsoren-Lauf der „Schule Hohe Geest“ (SHG) in Bewegung, und das Ergebnis der gemeinsamen Anstrengungen kann sich sehen lassen: 11 111 Euro, die nun an drei verschiedene Institutionen weitergegeben wurden.

Ein Viertel des Betrags, nämlich 2777,70 Euro, geht an den Verein „Herzenswünsche“ (Münster). „Das ist ein Verein, der schwer kranken Kindern einen letzten Wunsch erfüllt“, erläutert Sportlehrer Andreas Salewski „zum Beispiel hat der Verein für eine Familie den Besuch der Großeltern aus Russland bei deren schwer erkranktem Enkel ermöglicht.“

Ebenfalls 2777,70 Euro aus dem Erlös des Sponsoren-Laufs sollen für Klimawaldschul-Projekte eingesetzt werden. Am 2. September war die SHG von der Stiftung Klimawald zur ersten Klimawald-Schule Deutschlands gekürt worden (wir berichteten), mit Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass als Paten. „Dass wir uns mit dem Wald vor Ort und der Bedeutung des Waldes weltweit beschäftigen, gehört jetzt zu unserem Schulprofil“, erklärt Torsten Stellmacher, „das Geld vom Sponsoren-Lauf wollen wir für Projekte innerhalb der Schule verwenden.“ Beispielsweise für die Vorbereitung einer gemeinsamen Ausstellung der SHG-Schüler und ihres Paten Günter Grass zum Thema Wald, die im Mai/Juni 2014 präsentiert werden soll.

Die übrigen 5550,60 Euro des Sponsoren-Laufs bleiben ebenfalls in der Schule, indem sie der Schülervertretung (SV) zur Verfügung gestellt werden. Die SV soll das Geld verwalten und bei Bedarf für Anschaffungen zugunsten der „aktiven Pause“ nutzen. Die SHG-Schüler hatten beim Sponsoren-Lauf am 30. September zwischen drei verschiedenen Strecken (acht, zehn, zwölf Kilometer) wählen können (wir berichteten). Kein Kind sei verpflichtet gewesen, sich einen Sponsor aus dem Bekanntenkreis oder aus der Geschäftswelt zu suchen, betont Andreas Salewski, der den Sponsoren-Lauf zusammen mit seinen Fachschaftskollegen Christa Radtke und Christian Kalinowski initiiert hat: „Das ist alles auf freiwilliger Basis geschehen – mit so viel Geld haben wir nicht gerechnet.“

„So ein Sponsoren-Lauf ist ein selbstverständlicher Teil des sozialen Engagements unserer Schule“, meint Schulleiter Hans Christian Behrendt, „diese Aktion hat gezeigt, dass unsere Schüler fit und zu großartigen Leistungen fähig sind.“


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen