zur Navigation springen

Sponsorenlauf : Schüler spenden für Klinikclown

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Schüler der Grundschule Hüttener Berge haben bei einem Sponsorenlauf rund 2100 Euro erlaufen. Das Geld überreichten die Kinder dem Klinikclown „Upps“ in der Kinderklinik in Rendsburg.

Der Clown „Upps“ schenkt kranken Kindern ein Lachen. An jedem zweiten Donnerstag kommt er in die Kinderklinik der Imland-Klinik Rendsburg. Gestern bekam „Upps“ selbst Besuch. Sechs Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hüttener Berge in Ascheffel hatten ein Geschenk dabei. Ilvy, Trixi, Viktoria, Marie, Finja und Leif (von links) überreichten dem Clown einen Spendenscheck über 2106,30 Euro. Diese Summe war beim Sponsorenlauf der Schule zusammen gekommen. Die mehr als hundert Grundschüler hatten zuvor bei Verwandten und in der Nachbarschaft nach Sponsoren gesucht. Auch der Clown Upps nahm an dem einstündigen lauf auf dem Sportplatz auf dem Aschberg teil. „Ganz schön anstrengend mit Schuhgröße 542/3.“

Die Schulleiterin Anke Voermann berichtete, dass die Grundschule den Sponsorenlauf schon seit einigen Jahren austrägt und das Geld unter anderem an die Rendsburger Kindertafel und für Unicef gespendet hat. „So viel Geld wie dieses Mal haben wir noch nie erhalten“, freute sie sich über die große Spendenbereitschaft und die eifrigen Spendensammler.

Clown „Upps“, der von seinem Kollegen „Pipo“ unterstützt wird, kommt seit neun Jahren regelmäßig in die Kinderklinik. Ab jetzt will er die kranken Kinder jede Woche besuchen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 06.Nov.2014 | 18:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen