zur Navigation springen
Landeszeitung

20. August 2017 | 06:22 Uhr

Nortorf : Schrittweise zur Sanierung

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Jugendtreff „Tee“ soll nach und nach modernisiert werden.

Der Zustand des Jugendtreffs „Tee“ beschäftigt derzeit Nortorfs Kommunalpolitiker. Der Bauausschuss sprach sich dabei in seiner jüngsten Sitzung als erstes dafür aus, die Attraktivierung und Sanierung der Räumlichkeiten schrittweise zu tätigen. Im laufenden Haushaltsplan sind dafür 50 200 Euro vorgesehen. Bei einer gemeinsamen Besichtigung der Politiker und der Leiterin des Jugendtreffs, Sinje Delphendahl, wurden die Mängel aufgenommen und nach einer Lösung gesucht.

Die Bausubstanz des Hauses sei zwar gut, die Räume jedoch in einem schlechten Zustand. Ebenso müssten Teile der Außenfassade sowie der Dachunterschläge renoviert werden. Bereits erneuert wurden zwischenzeitlich die Elektroanlage im Mehrzweckraum und die EDV-Anlage. Eine Brandschutzsanierung erfolgte ebenfalls. Doch seit dem Bau vor 20 Jahren seien keine umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in Angriff genommen worden, so dass diese nun zwingend notwendig seien. In vier Abschnitten, von 2014 bis 2017, soll die Sanierung erfolgen. Der „Rundumschlag“ ist noch einmal zur Überarbeitung an den Architekten gegangen und wandert anschließend in den Bauausschuss zurück, sagte der Ausschussvorsitzende Karsten Groth. Auch der Sozial- und Kultur- sowie der Finanzausschuss wird sich mit dem Thema befassen. Danach müssen die Stadtverordneten noch ihr „OK“ geben.

Desweiteren sprach sich der Bauausschuss für die Errichtung von Spielunterständen an der Harderkampfbahn aus.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen