MS „City of Amsterdam“ und MS „Conmar Bay“ : Schiffskollision auf Nord-Ostsee-Kanal bei Breiholz

Beschädigt: Die „City of Amsterdam“ im Rendsburger Hafen.
Foto:
1 von 1
Beschädigt: Die „City of Amsterdam“ im Rendsburger Hafen.

Zwei Frachtschiffe stießen auf dem NOK zusammen. Die Ursache: der Wind.

shz.de von
23. April 2017, 15:43 Uhr

Im Nord-Ostsee-Kanal bei Breiholz (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist ein Auto-Frachter mit einem Containerschiff zusammengestoßen. Der rund 100 Meter lange Frachter sei am Samstag vermutlich aufgrund starker Winde vom Kurs abgekommen und in der Folge seitlich mit dem Containerschiff kollidiert, teilte die Wasserschutzpolizei in Kiel am Sonntag mit.

Dabei wurde das Frachtschiff „City of Amsterdam“ oberhalb des Wasserspiegels durch einen rund 40 Meter langen Riss in der Außenhaut beschädigt. Die Wasserschutzpolizei untersagte der Besatzung die Weiterfahrt. Das Containerschiff konnte seine Reise nach abgeschlossener Kontrolle durch die zuständige Ordnungsbehörde fortsetzen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert