Rendsburg : Sängerin Namika und Coverband „Tin Lizzy“ treten im September beim SH Netz Cup auf

shz+ Logo
Sitzen in einem Drachenboot, mit dem Feuerwehrteams beim SH Netz Cup um die Wette fahren: Andreas Schmidt (NDR), Jürgen Muhl (sh:z), Wolfgang Berndt (Canal-Cup Projekt GmbH), Matthias Boxberger (SH Netz AG) und Florian Berndt (Canal-Cup Projekt GmbH, von links).
Sitzen in einem Drachenboot, mit dem Feuerwehrteams beim SH Netz Cup um die Wette fahren: Andreas Schmidt (NDR), Jürgen Muhl (sh:z), Wolfgang Berndt (Canal-Cup Projekt GmbH), Matthias Boxberger (SH Netz AG) und Florian Berndt (Canal-Cup Projekt GmbH, von links).

Das kulturelle Programm des Ruderwettkampfes steht. Klar ist bereits jetzt, dass es einen großen Andrang auf das Museumsschiff „Cap San Diego“ gibt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-78030740_23-115712672_1574691082.JPG von
03. Juni 2019, 17:23 Uhr

Rendsburg | Spektakel im Wasser und an Land: Beim SH Netz Cup liefern sich im Nord-Ostsee-Kanal die besten Ruderteams der Welt ein Rennen. Im Kreishafen geben namhafte Musiker Konzerte. Organisator Florian Berndt stellte gestern das Programm für die 19. Auflage von Freitag bis Sonntag, 6. bis 8. September, vor.

Pop-Sternchen Namika singt im Kreishafen

Top-Act ist die Sängerin Namika. Die Frankfurterin wurde 2015 mit ihrem Song „Lieblingsmensch“ bekannt. In den deutschen Single-Charts landete sie auf Platz acht. 2018 veröffentlichte sie ihr drittes Album „Que Walou“ mit der Single „Je ne parle pas français“. Ein Remix des Songs durch den französischen Rapper Black M. erreichte Platz 1 der deutschen Charts. Die 27-Jährige steht am Sonnabend, 7. September, auf der NDR-Bühne im Kreishafen. „Namika ist durch und durch familientauglich“, warb Andreas Schmidt aus dem NDR-Landesfunkhaus. Im Vorprogramm tritt die Rock-Coverband „The Big Party Project“ aus Neumünster auf.

Tin Lizzy haben eine hohe Musikalität und versprühen gute Laune. Andreas Schmidt aus dem NDR-Landesfunkhaus
 

Einen Tag zuvor spielt die Combo „Tin Lizzy“. Die sechs Musiker geben Chart-Hits sowie Rock- und Pop-Klassiker zum Besten. Schmidt zufolge stellen sie die bekannteste Coverband Norddeutschlands dar. „Sie haben eine hohe Musikalität und versprühen gute Laune.“

Fahrten der „Cap San Diego“ sind ausgebucht

Das Rahmenprogramm glänzt nicht nur musikalisch: Besucher können im Hafen das größte betriebsfähige Museumsfrachtschiff der Welt, die „Cap San Diego“, besichtigen. Die Fahrten von Hamburg nach Rendsburg und zurück mit je 500 Passagieren sind bereits ausgebucht.

Ministerpräsident Daniel Günther eröffnet SH Netz Cup

Ministerpräsident und Schirmherr Daniel Günther wird den SH Netz Cup am Freitag, 6. September, eröffnen. Vertreter der Umlandgemeinden sollen gegen 21 Uhr ein überdimensionales Ruderblatt aufbauen.

Feuerdrachen-Cup: Hälfte der Plätze sind belegt

Teilnehmer eines Cana-Triathlons am Sonnabend, 7. September, wollen 500 Meter durch den Kanal schwimmen, fünf Kilometer laufen und mit dem Fahrrad 25 Kilometer von Rendsburg nach Breiholz und zurück bewältigen. Beim Feuerdrachen-Cup am selben Tag liefern sich Feuerwehr-Teams Wettkämpfe in Drachenbooten. „Schon die Hälfte aller Plätze sind belegt“, sagte Matthias Boxberger, Aufsichtsratsvorsitzender der SH Netz AG.

Wir sind von der ersten Sekunde an dabei gewesen. Jürgen Muhl, stellvertretender sh:z-Chefredakteur
 

Am Sonntag, 8. September, messen sich erst Schüler, dann Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Sport im Rudern. Der NDR überträgt das Hauptrennen der weltbesten Mannschaften von 15.15 bis 16 Uhr im Fernsehen und im Internet. Der sh:z ist Medienpartner. Stellvertretender-Chefredakteur Jürgen Muhl betonte: „Wir sind von der ersten Sekunde an dabei gewesen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen