Rundblick für die Mutigen

Tipps und Unterhaltung beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr

von
10. September 2018, 12:00 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Kropp hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen, denn es gab viel zu feiern. Im Juli vergangenen Jahres fand die Übergabe des neuen Einsatzleitfahrzeuges statt, im Mai dieses Jahres wurde das neue Rettungszentrum am Möhlensoll 1 eingeweiht und jetzt wurde das neue Fahrzeug (HLF) 20/40 in Dienst gestellt – die Abkürzung steht für „Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug“.

Rund um das Rettungszentrum hatten die Feuerkameraden ein umfangreiches Programm vorbereitet. Türen und Tore der neuen Rettungswache standen weit offen und die Besucher konnten die neuen Räume besichtigen, die Fahrzeuge erkunden und Fragen stellen. Darüberhinaus zeigten die Brandschützer ihr Können – es wurde ein Brand gelöscht und bei einer Technischen Hilfeleistung wurde nach einem (gestellten) Unfall eine Person aus dem Fahrzeug geborgen.

Wehrführer Christoph Pautz moderierte die Aktionen und erklärte den Ablauf der Arbeiten seiner Kameraden. Der stellvertretende Wehrführer Jan Radtke und sein Kamerad Bruno Funck zeigten den Umgang mit Feuerlöschern und übten gleich praktisch mit den Zuschauern. Im Hebekorb der Kappelner Feuerwehr konnten ganz Mutige aus großer Höhe einen Rundblick über Kropp genießen. Der Einsatz einer Drohne wurde demonstriert, und die Jugendfeuerwehr hatte Wasserspiele und einen Info-Stand vorbereitet.

Kleine und große Besucher erkundeten die Fahrzeuge und ließen sich die Technik erklären. Für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt und es war viel Zeit für Gespräche mit den Kropper Brandschützern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen