zur Navigation springen

Fussball : Rotenhof mit breiter Brust ins Topspiel

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der TuS will gegen Schinkel die Tabellenführung der Kreisliga verteidigen.

von
erstellt am 02.Okt.2013 | 16:30 Uhr

Breiter könnte die Brust vom TuS Rotenhof, Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga, vor dem Topspiel am Donnerstag gegen den 1. FC Schinkel (15 Uhr) kaum sein. Mit sieben Spielen in Folge ohne Niederlage und 19 Punkten in diesem Zeitraum könnte man meinen, der gastgebende TuS geht als Favorit in die Partie, zumal der Motor beim FC zuletzt ins Stottern geraten ist (nur zwei Punkte aus den letzten drei Spielen). Doch Rotenhofs Trainer Thomas Gosch sagt: „Die Chancen stehen fünfzig-fünfzig.“ Der Trainer weiß um die Bedeutung der Partie und hofft im Erfolgsfall auf einen nachhaltigen Schub. „Ein Sieg gegen den Topfavoriten könnte das Signal für meine Jungs sein, dass wir in diesem Jahr etwas Großes erreichen können“, sagt er.

Das Lazarett hat sich in den letzten Wochen mehr und mehr gelichtet, aber ausgerechnet am Donnerstag wird ein ganz wichtiger Mann beim TuS fehlen. Torhüter Stefan Johannsen weilt im Dänemark-Urlaub. „Das könnte problematisch werden, ist aber eben auch nicht zu ändern. Mal sehen, wie wir das lösen“, so Gosch.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen