zur Navigation springen

fackeln und Laternen : Romantischer Raketenzauber

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

7. Lichterfest am Nord-Ostsee-Kanal mit buntem Programm. Line-Dancer und Feuerkünstler treten unter der Hochbrücke auf. Spektakel auch in Breiholz und Sehestedt geplant.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2013 | 17:50 Uhr

„Stimmungsvoll und hoch hinaus“ ist das Motto der 7. NOK-Romantika. An den Ufern des fast 100 Kilometer langen Nord-Ostsee-Kanals werden erneut Tausende in der Dämmerung zum großen Lichterfest zusammenkommen. Die Bürger sind aufgerufen, die Wasserstraße zwischen Brunsbüttel und Kiel mit Laternen, Kerzen oder Fackeln in stimmungsvolles Licht zu tauchen.

Das Rendsburger Programm spielt sich etwa ab 18 Uhr auf der Nordseite direkt unter der Hochbrücke ab. Die Linedancer „Hot-Liners Damp“ wollen mit Synchrontänzen begeistern und laden von der Showbühne unter romantischer Beleuchtung zum Mittanzen ein.

Die kleinen Besucher können unter Anleitung Laternen basteln und anschließend ihre eigenen Lichter tragen. Feuerkünstler Björn Glaesmann von „Flow of Fire“ sorgt mit seiner Welt aus Feuer und Licht für eine spannende Atmosphäre. „Wenn alles nach Plan läuft, werden an diesem Abend auch noch die ‚AIDAcara‘ und die ‚Hamburg‘ unter der Hochbrücke zu sehen sein“, kündigt Susanne Mau vom Stadtmarketing in einer Pressemitteilung an. Die Rendsburger Feuerwehr wird für Speisen und Getränke sorgen und den Erlös für ihre ehrenamtliche Arbeit einsetzen.

Zum Höhepunkt der Beleuchtungsaktion, gegen 21 Uhr, können sich Jung und Alt nicht nur am Lichterglanz erfreuen, sondern auch die Raketenstafette von Kiel nach Brunsbüttel bestaunen: Um das verbindende Element des Gewässers zu betonen, wird die NOK-Romantika in diesem Jahr in die Luft gehen. Das Licht wird jeweils „im Doppelpack“ von einer Küste Schleswig-Holsteins an die andere weitergegeben. Gegen 20.30 Uhr werden in Kiel die ersten beiden von insgesamt rund 50 Leuchtraketen entzündet. An Fähranlegern, Brücken, Ausflugslokalen und weiteren Stationen werden an beiden Ufern des Kanals im Abstand von wenigen Minuten weitere Raketen in eine Höhe von bis zu 90 Metern aufsteigen.

Monika Heise, Vorsitzende der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Nord-Ostsee-Kanal (TAG NOK), erinnert daran, dass 2012 insgesamt rund 30 000 Besucher in der Dämmerung ans Wasser kamen. Auch diesmal beteiligen sich wieder viele Städte und Gemeinden, Vereine und Verbände, Gastronomen und Reeder. „Wir leuchten mit“, heißt es zum Beispiel ab 18 Uhr am Imbiss in Sehestedt. Eine Trommelband tritt auf, und es gibt ein reichhaltiges Angebot gegen Hunger und Durst. Das gilt auch für das Romantika-Fest ab 19.30 Uhr an der Nordseite des Breiholzer Fähranlegers. Zur Unterhaltung tragen der Feuerwehr-Musikzug und die Volkstanzgruppe des TSV Breiholz bei. In beiden Dörfern werden Fackeln verkauft.

Das ausführliche Programm der „NOK-Romantika“ steht im Internet unter www.nok-romantika.de.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen