zur Navigation springen

Hohenwestedt : Ritter liefern sich spannende Kämpfe im Park

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Das 20. Mittelalterlich Spectaculum findet am Pfingstwochenende in Hohenwestedt statt.

von
erstellt am 12.Mai.2016 | 06:00 Uhr

Pfingsten und Ritter – das gehört nun schon zum 20. Mal in Hohenwestedt zusammen. Als Dank für die Gastfreundschaft und die jahrelange Unterstützung dürfen beim 20-jährigen MPS-Jubiläum in Hohenwestedt am Pfingstsonnabend und am Pfingstmontag alle Hohenwestedter Bürger kostenlos das Spectaculum besuchen. Die Freikarten gibt es an den Tageskassen gegen Vorlage eines Ausweises, aus dem der Wohnort Hohenwestedt ersichtlich ist.

Der weitläufige Park Wilhelmshöhe bildet mit seinen abwechslungsreichen Wald- und Wiesenbereichen die Naturkulisse für das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS). Der mittelalterliche Markt und große Teile des Heerlagers werden wie immer im großen Buchenwäldchen mit seinen riesigen schattenspendenden Bäumen aufgebaut. Weitere Heerlagerbereiche und die sehr große Turnierfläche befinden sich direkt angrenzend auf großen baumfreien Wiesenflächen. Insgesamt nutzt das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum im Park Wilhelmshöhe in Hohenwestedt für seine Teilnehmer und Gäste Flächen in der Ausdehnung von etwa neun Fußballfeldern.

Da Hohenwestedt ein traditionsreicher Veranstaltungsorte ist, werden die Organisatoren für die Fans aus dem Norden in diesem Jahr ein noch spektakuläreres und größeres Unterhaltungsprogramm mit insgesamt zehn Bands präsentieren.

Natürlich entführen weiterhin Ritter, Söldner, Bogenschützen, Knappen, Fürsten, Edelfrauen, Knechte, Mägde, Handwerker, Händler, Musikanten, Narren, Gaukler, Artisten, Scholaren und viele weitere Darsteller in fantasievollen und hochmittelalterlichen Gewandungen und Rüstungen die Gäste in das 13. Jahrhundert.

Diese erwartet also ein Pfingstwochenende mit unzähligen Attraktionen, mit Bühnenshows, einem mittelalterlichen Markt, mit Musikkonzerten und mit Ritterkämpfen.

Fanfaren erklingen, schnaubend stehen sich die Pferde gegenüber. In blanken Rüstungen warten die Ritter auf das Signal zum Anritt. Die Lanzen bersten und der Gegner wird aus dem Sattel gestoßen. In dieser Saison wurde zum ersten Mal nicht nur eine Rittergruppe gebucht, sondern gleich vier verschiedene. Mit dabei sind Compania Ferrata, Wenzel Ritterspiele. Horsetrainer Hero Merkel und ESN (The European Stuntnetwork). Es gibt fantastische Ritterturniere, voller mystischer Szenarien mit edlen Rössern und stolzen Rittern, wagemutigen Stunts und atemberaubenden Feuerritten.
 Im Kinderbereich gibt es viele Stände und Aktionen. Dort können sich die Kinder selbst in der Handwerkskunst „ausbilden“ lassen, zum Beispiel beim Bällefilzen, Töpfern, Wollspinnen und Kerzenziehen.

>Öffnungszeiten: 14. Mai, 12 bis 1 Uhr; 15. Mai, 11 bis 1 Uhr; 16. Mai, 11 bis 19.30 Uhr

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen