zur Navigation springen

Tanzparty : Revival der Hitparade mit Papschies

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Internationale Hitparade mit Wolf-Dieter Stubel wird wieder im Dibbern’s Landgasthof in Bargstedt gefeiert. Neue Aktionen und Wettbewerbe wie die Wahl des besten Outfits oder ein Papschieswettbewerb finden statt.

von
erstellt am 24.Sep.2013 | 06:00 Uhr

Als das Nortorfer Schallplattenmuseum im vergangenen Jahr zehnjähriges Bestehen feierte, organisierte die Sparkasse Mittelholstein im Spätherbst eine Benefizveranstaltung mit Hits der 60er-, 70er- und 80er- Jahre in Bargstedt – eine Anlehnung an die ehemalige „Top Ten“ Fete. Bereits nach zwei Tagen waren die Karten restlos ausverkauft, die Veranstaltung entpuppte sich als Hit und das Museum freute sich über die Spende. „Der Zuspruch war so groß, da stand fest, das müssen wir einfach wiederholen“, freut sich Klaus Pommrehn, Filialleiter der Sparkasse Mittelholstein in Nortorf, der bekannt gibt, dass die Veranstaltung nächsten Monat wiederholt wird.

Am Freitag, dem 25. Oktober, heißt es dann wieder „Hallo Fans, hallo Freunde“, wenn Radio-Urgestein Wolf-Dieter Stubel im Dibbern’s Landgasthof mit seiner Internationalen Hitparade das Publikum zum Tanzen bringt. Wie im vergangenen Jahr werden die Eintrittsgelder wieder dem Museum zugute kommen. Und auch der DJ bleibt mit Wolf-Dieter Stubel der gleiche. „Eigentlich lege ich nur noch sehr selten auf, aber der Hintergrund, der hinter der Veranstaltung steckt, ist einfach großartig“, sagt Stubel, und kündigt an, dass er natürlich wieder Oldies präsentieren wird, „die wir auch heute noch favorisieren. Von den Beatles, Rolling Stones, über Boney M. bis hin zu Status Quo.“

Im Gegensatz zum letzen Jahr wird es dieses Mal besondere Aktionen und Wettbewerbe geben. So wird das beste Outfit im Stil der 60er, 70er und 80er mit einem Essensgutschein im Wert von 100 Euro von Kirchspiels-Gasthof prämiert. Ein Plattenspieler wird Lieder rückwärts spielen und die Gäste dürfen erraten, um welches Lied es sich handelt. Hier wird der Sieger mit einem 100 Euro Ticketgutschein von eventim gekürt. Und ebenfalls ein solcher Gutschein wartet auf den Gewinner des „Papschieswettbewerbs“. „Papschies sind das ausgestanzte Teil einer Single“, erklärt Museumsleiter Lutz Bertram, „besonders für Kinder war das damals ein tolles Spielzeug.“ Nicht nur an Schuhen oder am Rucksack befestigte man damals die bunten runden Papschies, auch für mehrere Spielvarianten ließ sich der eigentliche Abfall bestens verwenden, erklärt Bertram.

Ulf Heeschen vom Landgasthof Dibbern gibt bekannt, dass es, anders als im letzten Jahr, ab 18 Uhr Essen im Retro-Stil geben wird. „Und auch die Happy Hour von 23 bis 24 Uhr und 1 bis 2 Uhr ist ein Muss.“ Die Räumlichkeiten werden wie im vergangenen Jahr stilecht geschmückt.

Ob es sich bei dieser Auflage um eine dauerhafte Veranstaltung handelt, wollen die Organisatoren noch nicht sagen. „Lassen wir uns erstmal dieses Jahr feiern“, sagt Klaus Pommrehn, „und dann sehen wir weiter.“ Ganz ausschließen klingt irgendwie anders.

Der Kartenverkauf in der Sparkassenfiliale in Nortorf startet am Montag, 30. September. Der Eintritt beträgt zwölf Euro (ohne Getränke und Speisen). Da nur begrenzte Sitzplätze zur Verfügung stehen, sind Reservierungen bei Ulf Heeschen, Telefon 04392/20280, möglich.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen