zur Navigation springen

Kreis Rendsburg-Eckernförde : Rettungshubschrauber im Einsatz: Schwerer Unfall auf der L 298

vom

Ein Kastenwagen-Fahrer übersieht ein abbiegendes Auto - und fährt in die Fahrerseite herein.

shz.de von
erstellt am 23.Apr.2015 | 12:29 Uhr

Langwedel | Bei einem schweren Unfall auf der L298 im Kreis Rendsburg-Eckernförde brachte ein Rettungshubschrauber heute eine lebensgefährlich verletzte Autofahrerin (37) in eine Klinik nach Kiel.

Die Frau hatte gegen 7 Uhr mit ihrem Nissan Micra in einer Fahrzeugschlange die L 298 von Nortorf in Richtung Langwedel im Kreis Rendsburg-Eckerförde befahren. In Höhe Waldheim wollte sie nach links abbiegen. Zur gleichen Zeit überholte aber ein in gleicher Richtung fahrender Fiat-Kastenwagen die Kolonne. Der Fahrer übersah den Abbiegevorgang des Micra und sein Wagen kollidierte mit der Fahrerseite.

Der Kleinwagen wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Fahrbahn geschleudert und blieb neben der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Der Fahrer (27) des Kastenwagens erlitt einen Schock und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten war die L 298 etwa 90 Minuten voll gesperrt. Im Anschluss wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geführt.

Die Kieler Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen mit der Analyse des Unfallhergangs. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt. Um 9.35 Uhr war die Unfallstelle geräumt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen