Rendsburg : Rettungshubschrauber „Christoph 42“: Vorbereitungen für Umzug laufen

Avatar_shz von 11. März 2019, 19:39 Uhr

shz+ Logo
Er freut sich auf die DRF Luftrettung: Flugplatzchef Jörg Köpping vor der Halle, die übergangsweise für „Christoph 42“ umgerüstet werden soll. Vor Jahren, als die Basis an der Imland-Klinik verändert wurde, gastierte die DRF schon einmal in dem Hangar.

Er freut sich auf die DRF Luftrettung: Flugplatzchef Jörg Köpping vor der Halle, die übergangsweise für „Christoph 42“ umgerüstet werden soll. Vor Jahren, als die Basis an der Imland-Klinik verändert wurde, gastierte die DRF schon einmal in dem Hangar.

Der Hubschrauber soll zukünftig seinen Platz nicht mehr an der Imland-Klinik haben, sondern im zehn Kilometer entfernten Schachtholm.

Rendsburg | Die Vorbereitungen für den Wechsel von „Christoph 42“ ins Umland schreiten voran. Noch hat der Hubschrauber der DRF Luftrettung seinen festen Platz an der Imland-Klinik im Rendsburger Stadtgebiet. Mittelfristig soll der rot-weiße Rettungsflieger auf dem Flugplatz Schachtholm zehn Kilometer südwestlich der Kreisstadt starten und landen – dauerhaft. Jetz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen