Nur zwei Millimeter groß : Rendsburger Meereslabor weist nach: Vor Sylt entdeckter Krebs stammt aus dem Pazifik

Avatar_shz von 12. Februar 2021, 13:01 Uhr

shz+ Logo
Das Labor für Meeresbiologie im Materialhof bietet Arbeit für Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen.

Das Labor für Meeresbiologie im Materialhof bietet Arbeit für Menschen mit seelischen Beeinträchtigungen.

Das Tierchen hat seinen Lebensraum vor Japan und Alaska. Jetzt wurde es erstmalig in deutschen Gewässern gesichtet.

Rendsburg | Klein, aber oho: Ein Tierchen aus dem Sylter Watt sorgt für Freude und Stolz in einer Rendsburger Forschungsanstalt: Mitarbeiter des Labors für Meeresbiologie unter dem Dach der Werkstätten Materialhof haben einen pazifischen Flohkrebs erstmals in deutschen Gewässern nachgewiesen. Auch interessant: Leben mit Autosmus: Tim Liermann lernt Selbstständigke...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen