Rendsburg : Rendsburger Kanaltunnel besteht Brandschutzübung

Vier Jahre nach Baubeginn kann die Sanierung bald abgeschlossen werden. Entwarnung gibt es aber noch nicht.

shz.de von
30. Mai 2016, 18:54 Uhr

Rendsburg | Eine Brandschutzübung im Rendsburger Kanaltunnel ist am Montag erfolgreich absolviert worden. Nach Angaben der Schifffahrtsverwaltung in Kiel funktionierten die technischen Anlagen in der Oströhre problemlos. Vier Jahre nach Baubeginn können die Sanierungsarbeiten daher in diesem Sommer abgeschlossen werden. Für Autofahrer musste der Tunnel am Montag kurzzeitig gesperrt werden.

Für Autofahrer bedeutet das jedoch keine Entwarnung: Der Engpass wird bestehen bleiben, da anschließend mit der Sanierung der Weströhre begonnen wird. Dort werden die Arbeiten nach Behördenangaben „vermutlich zweieinhalb Jahre“ dauern. Autofahrer können hoffen, dass spätestens ab 2019 beide Röhren wieder für den Verkehr freigegeben sind.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen