zur Navigation springen

Handel perfekt : Rendsburger Hertie-Haus verkauft

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Das jahrelange Warten hat ein Ende: Die Kaufhaus-Ruine am Altstädter Markt gehört seit heute drei Investoren aus Flensburg und Nordfriesland. Die neuen Eigentümer planen einen Supermarkt und einen Pflegebetrieb.

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2016 | 12:10 Uhr

Die Hertie-Ruine am Altstädter Markt ist verkauft worden. Der Vertrag wurde am Montag unterzeichnet. Neuer Eigentümer ist eine Investorengruppe aus Flensburg und Nordfriesland. Ihre Pläne sehen vor, das ehemalige Kaufhaus abzureißen – allerdings nicht vollständig. Das Skelett aus Stahlbeton und das Fundament sollen erhalten bleiben. Die Pläne der Investoren sehen einen Supermarkt im Erdgeschoss und einen stationären Pflegebetrieb in den Stockwerken darüber vor. Der Durchgang vom Altstädter Markt zur Marienkirche soll breiter als bisher werden. Möglicher Baubeginn ist den Käufern zufolge im Frühjahr 2017, die Einweihung im Sommer 2018.

Das Hertie-Kaufhaus steht seit August 2009 leer und ist teilweise baufällig. Heute Vormittag wurden Teile der Fassade an der rückwärtigen Seite entfernt. Aus ihr hatte sich kürzlich ein Betonteil gelöst und war auf einen Fußweg gefallen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen