Antikriegstag : Rendsburger gedenken der Opfer des Zweiten Weltkrieges

23-90948785_23-106413773_1551709656.JPG von 01. September 2020, 18:25 Uhr

shz+ Logo
Im Innenhof des Kulturzentrums wurde der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht.
Im Innenhof des Kulturzentrums wurde der Opfer des Zweiten Weltkriegs gedacht.

Frank Hornschu und Günter Neugebauer mahnten, die Erinnerungen an die Verbrechen des NS-Regimes wachzuhalten.

Rendsburg | Im Innenhof des Kulturzentrums versammelten sich am Dienstag knapp 20 Rendsburger, um anlässlich des Antikriegstags der Opfer des Zweiten Weltkriegs zu gedenken. Der Antikriegstag erinnert an den deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939, mit dem der Zweite Weltkrieg begann. Frank Hornschu, Regionsgeschäftsführer des Deutschen Gewerkschaftsbund...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen