275 Millionen Euro Kaufpreis : Reicher Russe zahlte nicht: Lürssen holt sich Superjacht zurück und verkauft sie weiter

23-90948785_23-106413773_1551709656.JPG von 02. Dezember 2020, 15:26 Uhr

shz+ Logo
Die Jacht „Tis“ wurde vom neuen Besitzer in „Lady Gulya“ umbenannt. Zudem erhielt sie einen neuen Anstrich.

Die Jacht „Tis“ wurde vom neuen Besitzer in „Lady Gulya“ umbenannt. Zudem erhielt sie einen neuen Anstrich.

Der neue Eigner soll ebenfalls ein schwerreicher Russe sein. Die Werft äußert sich nicht zu den Vorgängen.

Schacht-Audorf | Großer Ärger um ein Spielzeug für die Reichen: Der russische Milliardär Alexei Fedorychev (65) soll seine bei der Lürssen-Kröger-Werft in Schacht-Audorf gefertigte Superjacht nicht bezahlt haben. Nachdem er die 111,5 Meter lange "Tis" übernommen hatte, geriet er offenbar mit der Erfüllung des Vertrags in Verzug. Daraufhin soll Lürssen dem 65-Jährigen d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen