zur Navigation springen

Badminton-Landesliga : RBC startet mit zwei Siegen in die Saison

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Rendsburger BC ist optimal in die Saison in der Badminton-Landesliga gestartet. Dem 6:2-Auftakterfolg beim Aufsteiger KSJ Flensburg ließ das Team um Thies Ihde ein 5:3 gegen den TSV Kronshagen II folgen und liegt nach dem 2. Spieltag auf Platz zwei der Tabelle.

Der Rendsburger BC ist optimal in die Saison in der Badminton-Landesliga gestartet. Dem 6:2-Auftakterfolg beim Aufsteiger KSJ Flensburg ließ das Team um Thies Ihde ein 5:3 gegen den TSV Kronshagen II folgen und liegt nach dem 2. Spieltag auf Platz zwei der Tabelle.

KSJ Flensburg – Rendsburger BC 2:6
Auch ohne die etatmäßigen Stammspielerinnen Ines Heese und Martina Bauer, für die Ullvi Bluhm in die Mannschaft rückte, hatten die Rendsburger keine Mühe. Nach ungefährdeten Siegen in den Herrendoppeln durch Thies Ihde/Patrick Meier und Lars Ihde/Oliver Rösser sowie dem hart umkämpften Drei-Satz-Erfolg im Damendoppel durch Ullvi Bluhm/Sabrina Temme führten die Gäste früh mit 3:0. Nachdem Patrick Meier und Thies Ihde ihre Einzel gewannen, stand der Sieg für den RBC bereits fest. So hatten die anschließenden Niederlagen von Oliver Rösser und Ullvi Bluhm lediglich statistischen Wert. Den Schlusspunkt setzte das Mixed mit Sabrina Temme/Thies Ihde mit einem ungefährdeten Zwei-Satz-Erfolg.
Rendsburger BC – TSV Kronshagen II 5:3

Gegen Kronshagen konnten die Gastgeber in Bestbesetzung auflaufen, und das war auch nötig, um die Punkte in Rendsburg zu behalten. Der Start verlief diesmal weniger erfolgreich. In den Doppeln waren lediglich Thies Ihde/Patrick Meier erfolgreich. In den Einzeln legten die Rendsburger dann den Grundstein zum späteren Sieg. Patrick Meier, Lars Ihde und Sabrina Temme punkteten für den RBC, lediglich Oliver Rösser musste sich seinem Gegner geschlagen geben. Mit dem Sieg im Mixed durch Martina Bauer/Thies Ihde war der Sieg dann endgültig in trockenen Tüchern.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen