Schnäppchen in Rendsburg : Rares für Bares

Die Nordmarkhalle wird beim 32. Lions-Markt wieder zur Fundgrube für Alt und Jung.
Die Nordmarkhalle wird beim 32. Lions-Markt wieder zur Fundgrube für Alt und Jung.

32. Lions-Markt am Sonntag in der Nordmarkhalle.

Avatar_shz von
24. Oktober 2018, 17:49 Uhr

Rendsburg | Würde der Lions-Markt als Fernsehformat laufen, er wäre eine Mischung aus Sendungen wie „Bares für Rares“, „Kunst und Krempel“ und der Talkshow „3 nach 9“. Denn die buchstäbliche Unterhaltung zwischen den Besuchern des Mildtätigkeits-Basars gehört zum Stöbern und Erwerb gut erhaltener Dinge stets dazu.

Getreu dem Motto „Nach dem Markt ist vor dem Markt“ haben die Mitglieder vom Lions-Club Rendsburg-Königsthor ein Jahr gemeinsam mit Familien und Freunden die Werbetrommel gerührt, gesammelt, sortiert, gepackt und Institutionen abgeklappert. Kleidung, vom edlen Pelz bis zum hippen Shirt, Spielzeug, Schmuck, CDs, Schallplatten, Kunstgegenstände, Bilder namhafter und unbekannter Künstler, Bücher für kleine Leseratten sowie prachtvolle Bildbände und antiquarische Werke für den erwachsenen Literaten füllen die Tische in der Nordmarkhalle. Der Erlös der 32. Auflage fließt wie immer ohne Abzug in regionale und soziale Projekte. In den vergangenen 31 Jahren kamen auf diese Weise mehr als 200 000 Euro für die gute Sache zusammen. Die Tore der Nordmarkhalle öffnen sich am Sonntag, 28. Oktober, 9 Uhr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen