zur Navigation springen

Neue Mitglieder willkommen : Rabatte auf die Telefonrechnung

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Werbeaktion der Gemeinde Hohenwestedt: Bürgermeister kündigt Vergünstigungen für neue Feuerwehrmitglieder an.

shz.de von
erstellt am 04.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Fünf neue Feuerwehrleute konnte Hohenwestedts Wehrführer Thorsten Müller in der Jahreshauptversammlung begrüßen. Das Kunststück, nach nur drei Monaten in der Hohenwestedter Feuerwehr schon für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt zu werden, vollbrachten Klaus Heinrich Groth-Jansen und Claus Hermann Bruhn aus Jahrsdorf. Die beiden Jubilare traten nach der Auflösung ihrer Heimatwehr zusammen mit weiteren sechs Ehrenmitgliedern und vier aktiven Kameraden am 25. Oktober 2013 in die Hohenwestedter Wehr ein. „Es ist sehr erfreulich, dass Ihr zu uns gekommen seid“, stellte Wehrführer Müller bei der Ehrung von Groth-Jansen und Bruhn fest, „60 Jahre: Das schafft nicht jeder!“ Jürgen Schütt, der anschließend in die Ehrenabteilung versetzt wurde, gehört ebenfalls zu den Jahrsdorfern, die in Hohenwestedt eine neue Feuerwehrheimat gefunden haben.

Befördert wurden Juliane Höcker (zur Löschmeisterin), Kim-Carsten Polenz und Benjamin Braun (beide zu Oberfeuerwehrmännern), Kevin Omnitz und Ole Sievers (beide zu Hauptfeuerwehrmännern) sowie Lars Fuchs (zum Hauptfeuerwehrmann „drei Sterne“). Als Neuzugänge wurde die aktive Wehr wurden vereidigt: Inken Leimberg, Henrik Eggers, Mirko Kienast, Lenard Lojen und Kevin Radbruch.

Zu 92 Einsätzen rückte die Hohenwestedter Wehr im vergangenen Jahr aus. „Das ist eine erhebliche Steigerung gegenüber 2012, wo wir 76 Einsätze hatten“, bilanzierte Müller. „Das ist eine gewaltige Zahl von Einsätzen, die Ihr da abarbeiten musstet“, sagte auch Amtswehrführer Klaus-Hinrich Paulsen. Die neue Amtsfeuerwehrflagge soll im April fertig werden, kündigte Paulsen an. Voraussichtlich Anfang Mai wolle man dann eine feierliche Fahnenweihe mit allen Wehren des Amtsbezirks Mittelholstein veranstalten. „Das wird wir wohl hier in Hohenwestedt – im Mittelpunkt unseres Amtes – auf dem Sportplatz stattfinden“, so Paulsen.

„Wir sind froh und glücklich, dass wir so eine aktive Wehr haben“, betonte Bürgermeister Holger Bütecke und bedankte sich insbesondere für den großen Einsatz der Kameraden bei der Beseitigung der von „Christian“ und „Xaver“ verursachten Sturmschäden. Um noch mehr Männer und Frauen dazu zu motivieren, bei der Feuerwehr anzuheuern, soll es in Zukunft besondere Vergünstigungen für aktive Feuerwehrleute geben. „Zusammen mit dem Geschäftsführer der Gemeindewerke habe ich mir überlegt, was wir machen könnten, um den Dienst bei der Feuerwehr noch attraktiver zu gestalten“, berichtete Bütecke und verkündete drei geplante Maßnahmen, die allerdings noch von der Gemeindevertretung (am 29. März) gebilligt werden müssen: ermäßigte Familien- und Erwachsenen-Saisonkarten für das Freibad „Ludwigslust“ und monatliche Rabatte für das Internet- und Telefonangebot der Gemeindewerke.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen