Nach positiven Corona-Tests : Quarantäne für Hohenwestedter Werkstatt und Wohnanlagen

Porträt Sabine Sopha.jpg von 20. Dezember 2020, 17:35 Uhr

shz+ Logo
Quarantäne.jpg

In den Einrichtungen sind mehr als 200 Menschen sind betroffen. Am Montag werden alle Werkstatt-Beschäftigten getestet.

Hohenwestedt | Betretungsverbot, Luftreiniger, kein Kontakt zwischen den einzelnen Gruppen, jeden Tag frische Masken – in der „Hohenwestedter Werkstatt“ wurde großer Wert auf ein umfangreiches Hygienekonzept gelegt, erklärt Björn Ott. 150 Menschen mit Behinderung sind in der Werkstatt beschäftigt, so der Einrichtungsleiter. Jetzt wurden 14 Menschen Corona-Positiv get...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen