Bei Sehestedt : Quad-Unfall: Zwei Männer in Lebensgefahr

Das Quad gerät bei Sehestedt ins Schleudern, Fahrer und Beifahrer fliegen herunter. Beide tragen keinen Helm.

shz.de von
30. Mai 2015, 11:55 Uhr

Sehestedt | Der Fahrer eines Quads und sein Beifahrer sind auf einer Straße nahe Sehestedt (Landkreis Rendsburg-Eckernförde) von ihrem Fahrzeug geschleudert und lebensgefährlich verletzt worden.

Keiner der beiden 36 und 33 Jahre alten Verletzten sei nach dem Unfall am Samstagmorgen ansprechbar gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Ein Hubschrauber und ein Rettungswagen transportierten die Unfallopfer in ein Krankenhaus.

Weshalb das Quad ins Schleudern geriet, war zunächst unklar. Keiner der beiden Männer habe zum Unfallzeitpunkt einen Helm getragen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert