zur Navigation springen

Handball : Punkteteilung im Derby bei den Männern

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Im Kreisderby der Handball-Kreisoberliga der Männer trennten sich die HSG Schülp/Westerrönfeld/RD II und der TSV Alt Duvenstedt II 24:24 (13:15). Die HSG 91 Nortorf verlor 28:34 (14:18) bei der HSG Störtal Hummeln.

Im Kreisderby der Handball-Kreisoberliga der Männer trennten sich die HSG Schülp/Westerrönfeld/RD II und der TSV Alt Duvenstedt II 24:24 (13:15). Nach schwachem Start (2:7) fing sich der Gastgeber und konnte aus dem 13:15 zur Pause eine 23:19-Führung machen. „Warum wir dann völlig den Faden verloren haben, ist mir ein Rätsel“, meinte Schülps Trainer Arne Backhaus. Denn in den Schlussminuten konnten die Gäste aus Duvenstedt noch zum 24:24 ausgleichen. „Wir waren nach dem guten Start zu sehr mit uns selbst beschäftigt. Immerhin hat es noch zu einem Punkt gereicht“, resümierte TSV-Coach Torben Kutschke. Ohne Zähler kehrte die HSG 91 Nortorf von der HSG Störtal Hummeln heim. „Es war einfach nicht unser Tag“, äußerte sich Nortorfs Coach Thies Ahlrichs zur 28:34 (14:18)-Niederlage.

In der Kreisoberliga der Frauen kam die HG OKT IV beim Tabellenführer HSG WaBo 2011 mit 16:25 (8:12) unter die Räder. „Bei uns lief im Angriff zu wenig zusammen. Auch in der Deckung stimmte die Abstimmung nicht. Wir kamen oftmals einen Schritt zu spät“, meinte HG-Trainerin Enke Koberg. Pech hatte die HSG Eider Harde II, die beim 20:21 (10:12) bei der HSG Horst/Kiebitzreihe knapp an einem Punktgewinn vorbei schrammte. „Letztlich war es unsere fehlende Cleverness, die uns den Sieg gekostet hat“, lautete die Begründung von HSG-Trainerin Astrid Marxen. Beim Stand von 20:20 konnten die Gäste ihre Chance nicht nutzen und kassierten im Gegenzug das 20:21. Immerhin einen Punkt konnte die HSG 91 Nortorf mit dem 19:19 (10:8) gegen die Bramstedter TS ergattern. Trotzdem war Trainer Mario Schlüter unzufrieden: „Bei uns hat die Einstellung gefehlt. Im Angriff sind wir kopflos angerannt und in der Deckung wurde nicht optimal zugepackt.“

Männer

HSG Schülp/Westerrönfeld/RD II – TSV Alt Duvenstedt II 24:24 (13:15)

Tore für die HSG Schülp/Westerrönfeld/RD: Hartwig (6), Kühl (5), Jahn (5/4), Meyer (3), Engel (2), Stump (2) und Frahm (1).

Tore für den TSV Alt Duvenstedt II: Reick (9), Höpfner (4), Kossek (3), Biemann (3), Kammer (2), Nickels, Reese und Evers (je 1).

 

HSG Störtal Hummeln – HSG 91 Nortorf  34:28 (18:14)

Tore für die HSG 91 Nortorf: Förster (7/3), M. Reese (3), Klindt (3), Harbs (3), Rohwer (3), F. Reese (3), Jansen (3), Jahnke und Stricker (je 1).

 

Frauen

HSG Horst/Kiebitzreihe – HSG Eider Harde II 21:20 (12:10)

Tore für die HSG Eider Harde II: Maier (9/5), Ewers (2), M. Frahm (2), Pernot, Mumm, Königsberger, S. Frahm und Clausen (je 1).

 

HSG 91 Nortorf – Bramstedter TS 19:19 (10:8)

Tore für die HSG 91 Nortorf: Hildebrandt (3/2); Reese (3/1, Clausen (3), K. Fock (2), Stoffers (2), Wollny (2), Wittmack, Heutmann und N. Fock (je 1).

 

HSG Wa Bo 2011 – HG OKT IV 25:16 (12:8)

Tore für die HG OKT IV: Jargsdorf (5), Woske (3), J. Lenz (2), Krück (2), Antonia Carstensen, Alicia Carstensen, Tams und Naeve (je 1).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen