Ahlefeld-Bistensee : Punkt für Punkt neue Satzung präsentiert

Wirbt für das neue Jahresprogramm: Susanne Bock, Vorsitzende des Landfrauenvereins Hüttener Berge. Foto: jaeger
Wirbt für das neue Jahresprogramm: Susanne Bock, Vorsitzende des Landfrauenvereins Hüttener Berge. Foto: jaeger

Landfrauen Hüttener Berge bereiten Vereinsgründung vor

Avatar_shz von
16. Februar 2013, 08:49 Uhr

Ahlefeld-Bistensee | Die Landfrauen Hüttener Berge haben eine neue Satzung. Einstimmig votierten die Mitglieder in ihrer Hauptversammlung für das Regelwerk. "Die Satzung ist notwendig, um uns in das Vereinsregister eintragen zu lassen", erklärte die Vorsitzende Susanne Bock, die bei den Neuwahlen des Vorstands in ihrem Amt bestätigt wurde.

Gut 60 von insgesamt 165 Mitgliedern waren in der Versammlung anwesend. Die Hauptgeschäftsführerin des Landfrauenverbandes Schleswig-Holstein Ulrike Michaelis las zuvor jeden einzelnen Punkt der Satzung vor, um letzte Unklarheiten zu beseitigen. "Jetzt können wir zu einem Notar gehen und den Eintrag ins Register beantragen", so Susanne Bock, die in ihrem Jahresbericht auf die Aktivitäten der Landfrauen zurückblickte.

Höhepunkte waren auch im vergangenen Jahr wieder die Ausflüge im Sommer zum Beispiel an die Ostsee sowie der Besuch der Kochschule auf Gut Schirnau. Für dieses Jahr ist unter anderem eine Fahrt in die Hohe Tatra mit einem zweitägigen Besuch der Stadt Prag geplant sowie eine Wattwanderung im Herbst. Mit dem Besuch der Internationalen Gartenschau in Hamburg, des Kräutergartens in Stolpe sowie einem Abstecher zum Garten von Fenna Graf falle das Programm zwar etwas gartenlastig aus, aber dafür bekomme man auch viele tolle neue Eindrücke geboten.

"Schade nur, dass wir die Zahl der Mitglieder nicht weiter erhöhen konnten", bedauert die Vorsitzende. Der Verein biete neben den Ausflügen auch die Möglichkeit, sich weiterzubilden und Seminare zu besuchen. Und wer sich nicht gleich auf eine Mitgliedschaft festlegen will, erhalte die Möglichkeit, den Verein in einer einjährigen Schnuppermitgliedschaft kennen zu lernen, erklärt die Vorsitzende. Ihr mache die Arbeit viel Spaß und sie hofft, andere mit dieser Begeisterung anstecken zu können.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen